immoflash

Modesta meldet sich zurück

Starker bisheriger Vermiet-Jahresverlauf

Autor: Gerhard Rodler

Nach vermietungsschwächeren Jahren kann der Wiener Büromarkt in den ersten zwei Quartalen 2015 einen Aufwärtstrend verzeichnen. Modesta Real Estate hat 2015 bereits 6.250 m² an Büroflächen in Wien vermittelt und mehrere Vermittlungsaufträge im Bereich des neuen Hauptbahnhofes erhalten. MSD hat Anfang des Jahres ihren Bürostandort in Wien vom Europlaza in den Ares Tower verlegt.

Mit knapp 2.200 m² Bürofläche wurde die Fläche in Zusammenarbeit mit Modesta Real Estate erfolgreich vermietet. Weiters konnten 1.700 m² modern ausgestattete Büroflächen in der Brehmstraße (in der Nähe des neuen Hauptbahnhofes) an die Lebenshilfe Wien vermietet werden. Auch DB Concepts, Thermo Fischer oder FMT konnten in der ersten Jahreshälfte 2015 neue Bürostandorte in Wien beziehen.

Andreas Polak-Evans, SIOR (Geschäftsführender Gesellschafter): „Wir freuen uns mitteilen zu können, dass der Wiener Büromarkt einen leichten Aufschwung erlebt. Modesta Real Estate kann sowohl einen Anstieg der Nachfrage nach modern ausgestatteten Büroimmobilien, als auch der Vermittlungsaufträge - besonders im Bereich des neuen Hauptbahnhofes - verzeichnen.“ Im Bereich des neuen Hauptbahnhofes kann Modesta Real Estate die größte Leistung an Vermittlungsaufträgen verzeichnen. In der Brehmstraße stehen 11.000 m² zu einer Nettomiete von Euro 7,90/m² zur Vermietung. Im 7 Senses in der Arsenalstraße werden in etwa 3.000 m² Büro- und Lagerkombination zu einem Nettomietpreis von 10 - 13 Euro angeboten. Mit der Exklusivbeauftragung zum Verkauf der Boschliegenschaft in der Geiereckstraße kann Modesta weitere 7.500 m² Bürofläche und 7.000 Lagerfläche anbieten.