Innovation 948 Treffer

immoflash

Autofreie Städte? Gibt’s
schon lange

Immer mehr Städte verbannen den Individualverkehr aus dem Stadtgebiet. Die Urban Future Global Conference zeigt, wie man ohne Auto auskommen kann. Die Revolution hat als Evolution schon längst begonnen: In vielen Städten ist das private Auto längst verbannt. Über kurz oder lang wird auch Wien folgen. Als Willenserklärung ist das ja schon ... mehr >

Immer mehr Städte verbannen den Individualverkehr aus dem Stadtgebiet. Die Urban Future Global Conference ... mehr >

Die Straßen für die Menschen zurückerobern – das ist der Trend, dem viele Metropolen mittlerweile folgen.
immoflash

Oslo: Wie eine Stadt den Individualverkehr reduziert.

Interview mit der Vizebürgermeisterin von Oslo, Hanna E. Marcussen, zuständig für Stadtentwicklung und Speakerin bei der Urban Future Global Conference 2018 in Wien. Ist Citymaut der einzige effiziente Weg zur Verkehrsreduktion, oder gibt es Alternativen? Hanna E. Marcussen: Die Hälfte der Verkehrsbelastung kommt in Oslo vom Individualverkehr. ... mehr >

Interview mit der Vizebürgermeisterin von Oslo, Hanna E. Marcussen, zuständig für Stadtentwicklung ... mehr >

immoflash

Öko-Wohnbau SAW auf Kurs

Die auf Vertrieb von steuer- und förderoptimierte Immobilieninvestments spezialisierte Öko-Wohnbau SAW setzt seinen Wachstumskurs weiter fort. Wie aus einer entsprechenden Mitteilung hervorgeht, seien innerhalb von fünf Jahren - zwischen 2014 und 2019 Investments in der Höhe von knapp 280 ... mehr >

Die auf Vertrieb von steuer- und förderoptimierte Immobilieninvestments spezialisierte Öko-Wohnbau SAW setzt seinen Wachstumskurs weiter fort. Wie aus einer entsprechenden Mitteilung hervorgeht, seien innerhalb von fünf Jahren - zwischen 2014 und 2019 Investments ... mehr >

immoflash

Flexibilität schont Umwelt

Rund 7.500 Stunden, 107 Tonnen CO2 pro Standort und 918.000 Pendlerkilometer: Das könnte laut dem Coworking-Anbieter Regus durch flexibles Arbeiten in Österreich eingespart werden. Denn: Mit solchen Flächen würden Menschen in der Lage sein, näher am Wohnort zu arbeiten, was wiederum einen ... mehr >

Rund 7.500 Stunden, 107 Tonnen CO2 pro Standort und 918.000 Pendlerkilometer: Das könnte laut dem Coworking-Anbieter Regus durch flexibles Arbeiten in Österreich eingespart werden. Denn: Mit solchen Flächen würden Menschen in der Lage sein, näher am Wohnort ... mehr >

immoflash

Ögni kooperiert mit Grünstattgrau

Die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (Ögni) und die Plattform für Bauwerksbegrünung Grünstattgrau kooperieren ab sofort. Wie die Ögni via Aussendung bekanntgab, habe man sich im Zuge der gemeinsamen Zusammenarbeit zum Ziel gesetzt, die Nachhaltigkeit in der ... mehr >

Die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (Ögni) und die Plattform für Bauwerksbegrünung Grünstattgrau kooperieren ab sofort. Wie die Ögni via Aussendung bekanntgab, habe man sich im Zuge der gemeinsamen Zusammenarbeit zum Ziel gesetzt, ... mehr >

immoflash

Weltgrößte Immotransaktion mit Token

BrickMark, ein Real Estate - Blockchain Unternehmen, realisiert mit dem Kauf einer hochwertigen Top-Gewerbeimmobilie auf der Züricher Bahnhofstrasse die bisher weltweit größte Tokenisierung von Immobilien. Das Transaktionsvolumen beläuft sich auf mehr als 130 Millionen Schweizer Franken ... mehr >

BrickMark, ein Real Estate - Blockchain Unternehmen, realisiert mit dem Kauf einer hochwertigen Top-Gewerbeimmobilie auf der Züricher Bahnhofstrasse die bisher weltweit größte Tokenisierung von Immobilien. Das Transaktionsvolumen beläuft sich auf mehr als 130 ... mehr >

immoflash

Baupreise 2019 wieder um 1,1 % gestiegen

Wenn die Baukosten ins Unendliche weiter steigen, werden Immobilienprojekte nicht mehr realisiert werden können. Da die Verkaufspreise nach oben - vor allem im Wohnbereich - die Grenze der Leistbarkeit erreicht haben und nicht mehr steigerbar sind und auch die Grundstückskosten zumindest ... mehr >

Wenn die Baukosten ins Unendliche weiter steigen, werden Immobilienprojekte nicht mehr realisiert werden können. Da die Verkaufspreise nach oben - vor allem im Wohnbereich - die Grenze der Leistbarkeit erreicht haben und nicht mehr steigerbar sind und auch die ... mehr >

immoflash

Schöne neue Proptech-Welt

Nirgendwo sonst klaffen Schein und Sein (noch) so sehr auseinander wie bei der Digitalisierung. Diese heißt neuerdings Proptech, ist cool und modern und macht daher Millionen und Abermillionen an Investorengeldern locker. Den Praxistest haben indessen erst wenige bestanden. Am Ende das Tages war den Teilnehmern die Ermüdung schon anzusehen. ... mehr >

Nirgendwo sonst klaffen Schein und Sein (noch) so sehr auseinander wie bei der Digitalisierung. Diese ... mehr >

Zahlreiche Vertreter der Immobilienwirtschaft lauschten gespannt den Vorträgen.
immoflash

Bewerbungsstart an der FH Wien

An der FHWien der WKW hat die Bewerbungsphase für Bachelor- und Master-Studiengänge im Bereich Immobilienwirtschaft begonnen. Interessierte können sich nun bis einschließlich 11. Mai 2020 für Studienplätze bewerben, die im Wintersemester 2020/2021 zur Verfügung stehen. Laut der FHWien zeichnen ... mehr >

An der FHWien der WKW hat die Bewerbungsphase für Bachelor- und Master-Studiengänge im Bereich Immobilienwirtschaft begonnen. Interessierte können sich nun bis einschließlich 11. Mai 2020 für Studienplätze bewerben, die im Wintersemester 2020/2021 zur Verfügung ... mehr >

immoflash

Millennials entern Immo-Markt

20 Jahre nach dem Jahrtausendwechsel hat sich für den heimischen Immobilienmarkt eine neue Käuferschicht herausgebildet: Nämlich jene, die in der Zeit geboren sind, die Millennials. Diese stehen jetzt mitten im Arbeitsleben und treten auch verstärkt als Käufer auf, so eine aktuelle Trendprognose ... mehr >

20 Jahre nach dem Jahrtausendwechsel hat sich für den heimischen Immobilienmarkt eine neue Käuferschicht herausgebildet: Nämlich jene, die in der Zeit geboren sind, die Millennials. Diese stehen jetzt mitten im Arbeitsleben und treten auch verstärkt als Käufer ... mehr >