Immobilien Magazin 83 Treffer

immoflash

Das Jahr 2015 fängt ja gut an!

Nach der Winterpause startet das Immobilien Magazin mit voller Kraft ins neue Jahr. In der ersten Ausgabe 2015 präsentieren wir Ihnen erstmals exklusiv das große Bauträgerranking, aufgeschlüsselt nach Bundesländern, Assetklassen, Umsatz, und, und, und. Wenn auch Sie mit Ihrem Unternehmen ... mehr >

Nach der Winterpause startet das Immobilien Magazin mit voller Kraft ins neue Jahr. In der ersten Ausgabe 2015 präsentieren wir Ihnen erstmals exklusiv das große Bauträgerranking, aufgeschlüsselt nach Bundesländern, Assetklassen, Umsatz, und, und, und. Wenn ... mehr >

immoflash

Flughafen baut neue Büros

Am Wiener Flughafen wird in absehbarer Zeit wieder kräftig gebaut. Nach dem unfreiwilligen „Grounding“ des Wiener Flughafens im Zuge des „Skylink“-Problems konnte das neue Management die auch strukturellen Probleme in Rekordzeit in den Griff bekommen. Jetzt werden bereits die nächste Immobilienprojekte ... mehr >

Am Wiener Flughafen wird in absehbarer Zeit wieder kräftig gebaut. Nach dem unfreiwilligen „Grounding“ des Wiener Flughafens im Zuge des „Skylink“-Problems konnte das neue Management die auch strukturellen Probleme in Rekordzeit in den Griff bekommen. Jetzt ... mehr >

immoflash

s REAL bleibt Marktführer

Wer ist der größte Makler Österreichs? Das Immobilien Magazin sucht alljährlich die Antwort auf diese Frage und erstellt in unterschiedlichen Bereichen Rankings. Beim Anfang Juli 2014 veröffentlichten Ranking für das Jahr 2013 *) steht die s REAL gleich in drei Kategorien an erster Stelle: ... mehr >

Wer ist der größte Makler Österreichs? Das Immobilien Magazin sucht alljährlich die Antwort auf diese Frage und erstellt in unterschiedlichen Bereichen Rankings. Beim Anfang Juli 2014 veröffentlichten Ranking für das Jahr 2013 *) steht die s REAL gleich in ... mehr >

immoflash

Einfamilienhäuser stagnieren

4.021 Einfamilienhäuser im Wert von 924,7 Mio. Euro wurden im ersten Halbjahr 2014 im Österreichischen Grundbuch verbüchert. Das sind um +3,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, aber um -4,6 Prozent weniger als 2012. Der Gesamtwert der im ersten Halbjahr in Österreich gehandelten Einfamilienhäuser ... mehr >

4.021 Einfamilienhäuser im Wert von 924,7 Mio. Euro wurden im ersten Halbjahr 2014 im Österreichischen Grundbuch verbüchert. Das sind um +3,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, aber um -4,6 Prozent weniger als 2012. Der Gesamtwert der im ersten Halbjahr ... mehr >

immoflash

Flachbau killt Tower

Prominente Lage und ein hoher Bekanntheitsgrad, ja nicht einmal besonders gute Imagewerte schützen einen Bürostandort vor signifikanten Leerstandraten. Das ist das Ergebnis der ersten unabhängigen, nämlich von den Immobilieneigentümern komplett entkoppelten, Erhebung der Leerstände von Wiens ... mehr >

Prominente Lage und ein hoher Bekanntheitsgrad, ja nicht einmal besonders gute Imagewerte schützen einen Bürostandort vor signifikanten Leerstandraten. Das ist das Ergebnis der ersten unabhängigen, nämlich von den Immobilieneigentümern komplett entkoppelten, ... mehr >

immoflash

Bank Austria baut um

Im aktuellen Immobilien Magazin ist von einem möglichen Umbau des gesamten Immobilienbereiches der Bank Austria und damit verbunden auch von Deinvestition die Rede. Auch Übrer einen Einstieg der Signa von Rene Benko wurde in diesem Zusammenhang gesprochen - unter anderem, aber nicht nur ... mehr >

Im aktuellen Immobilien Magazin ist von einem möglichen Umbau des gesamten Immobilienbereiches der Bank Austria und damit verbunden auch von Deinvestition die Rede. Auch Übrer einen Einstieg der Signa von Rene Benko wurde in diesem Zusammenhang gesprochen - ... mehr >

immoflash

Wochenmärkte als "Sonderzone"

Der wichtigste Auftrag eines Stadtmanagers ist wohl das Konsumtief zu verhindern. Dazu gehört, zu erkennen dass Wochenmärkte zu den stärksten Frequenz- und Kaufkraftbringern zählen. In der Vergangenheit haben sich Konsumenten beschwert, dass der Branchenmix fast nicht vorhanden war, doch ... mehr >

Der wichtigste Auftrag eines Stadtmanagers ist wohl das Konsumtief zu verhindern. Dazu gehört, zu erkennen dass Wochenmärkte zu den stärksten Frequenz- und Kaufkraftbringern zählen. In der Vergangenheit haben sich Konsumenten beschwert, dass der Branchenmix ... mehr >

immoflash

Rangun: Hotspot oder Ende der Welt?

Obwohl Rangun eine touristenanziehende Stadt ist, ist deutlich der Verfall zu sehen. Die Prachtbauten gehören nun der Riege der verschimmelnden, rissigen und kaputten historischen Gebäude an. Mittlerweile setzt auch hier die Modernität ein und Wohnhäuser und Einkaufszeilen entstehen. Da ... mehr >

Obwohl Rangun eine touristenanziehende Stadt ist, ist deutlich der Verfall zu sehen. Die Prachtbauten gehören nun der Riege der verschimmelnden, rissigen und kaputten historischen Gebäude an. Mittlerweile setzt auch hier die Modernität ein und Wohnhäuser und ... mehr >

immoflash

Wieder mehr Shopping Center

Die insgesamt nun 223 Zentren weisen gesamt eine vermietbare Fläche von über 3,7 Mio m² auf, was einer Verkaufsfläche von knapp 3 Mio. m² österreichweit entspricht und eine Steigerung zum Vorjahr von nur etwas mehr als einem Prozent bedeutet. Nimmt man die für die Angebotssituation aussagekräftigere ... mehr >

Die insgesamt nun 223 Zentren weisen gesamt eine vermietbare Fläche von über 3,7 Mio m² auf, was einer Verkaufsfläche von knapp 3 Mio. m² österreichweit entspricht und eine Steigerung zum Vorjahr von nur etwas mehr als einem Prozent bedeutet. Nimmt man die ... mehr >

immoflash

Arbeitsplatz definiert Arbeitsqualität

Vor mehr als 100 Zuhörern diskutierten Experten aus Forschung und Praxis darüber, wie neue Formen der Arbeit zur Wertschöpfung beitragen und wie sich Büroimmobilien dadurch verändern. Im diesjährigen Industry Seminar der ERES European Real Estate Society ging es um die Frage, wie die Gestaltung ... mehr >

Vor mehr als 100 Zuhörern diskutierten Experten aus Forschung und Praxis darüber, wie neue Formen der Arbeit zur Wertschöpfung beitragen und wie sich Büroimmobilien dadurch verändern. Im diesjährigen Industry Seminar der ERES European Real Estate Society ging ... mehr >