immobilienscout24 86 Treffer

immoflash

Wertentwicklung derzeit fast schon zweitrangig

Die Zahl derer, die die Wertentwicklung ihrer Immobilie nicht interessiert bzw. einschätzen können, wächst. Das zeigt die aktuelle Umfrage „Immobilienbarometer“ von ImmobilienScout24 unter 2.161 Kaufwilligen in Österreich und Deutschland. Demnach interessiert etwa jeden fünften angehenden ... mehr >

Die Zahl derer, die die Wertentwicklung ihrer Immobilie nicht interessiert bzw. einschätzen können, wächst. Das zeigt die aktuelle Umfrage „Immobilienbarometer“ von ImmobilienScout24 unter 2.161 Kaufwilligen in Österreich und Deutschland. Demnach interessiert ... mehr >

immoflash

So arbeitet Österreich

Die überwiegende Mehrheit der Österreicher (75 Prozent) zeigt sich in der aktuellen Studie mehr oder minder zufrieden mit der beruflichen Situation. Immerhin jeder fünfte erwerbstätige Österreicher sieht seinen aktuellen Job gar als Möglichkeit zur Selbstverwirklichung - besonders hoch ist ... mehr >

Die überwiegende Mehrheit der Österreicher (75 Prozent) zeigt sich in der aktuellen Studie mehr oder minder zufrieden mit der beruflichen Situation. Immerhin jeder fünfte erwerbstätige Österreicher sieht seinen aktuellen Job gar als Möglichkeit zur Selbstverwirklichung ... mehr >

immoflash

Unfall zum Tag: Nur ja nicht!

Die meisten Unfälle passieren zu Hause und nicht etwa im Straßenverkehr. Eine repräsentative Umfrage von ImmobilienScout24 zeigt, dass zwei Drittel (66 Prozent) der Österreicher/innen schon mindestens einmal schmerzhafte Erfahrungen in den eigenen vier Wänden gemacht haben, Frauen wie Männer ... mehr >

Die meisten Unfälle passieren zu Hause und nicht etwa im Straßenverkehr. Eine repräsentative Umfrage von ImmobilienScout24 zeigt, dass zwei Drittel (66 Prozent) der Österreicher/innen schon mindestens einmal schmerzhafte Erfahrungen in den eigenen vier Wänden ... mehr >

immoflash

Betriebskosten steigen stärker als Mieten

Beinahe stagnierende Preise bei Eigentumswohnungen, Mietpreisanstiege unter der Inflationsrate – der Immobilienmarkt zeigt sich in Summe unaufgeregt. Betrachtet man die Daten im Detail, lassen sich jedoch spannende Entwicklungen ablesen. „Unsere Analysen belegen, dass die Betriebskosten ... mehr >

Beinahe stagnierende Preise bei Eigentumswohnungen, Mietpreisanstiege unter der Inflationsrate – der Immobilienmarkt zeigt sich in Summe unaufgeregt. Betrachtet man die Daten im Detail, lassen sich jedoch spannende Entwicklungen ablesen. „Unsere Analysen belegen, ... mehr >

immoflash

Österreicher suchen mehr Platz

55 Prozent der österreichischen Immobiliensuchenden haben sich im Jahr 2014 nach einer Mietwohnung umgesehen. Nur ein Drittel hingegen machte sich auf die Suche nach einer Eigentumswohnung. Das ergab eine Auswertung von ImmobilienScout24 unter mehr als 20 Millionen Suchanfragen auf den Portalen ... mehr >

55 Prozent der österreichischen Immobiliensuchenden haben sich im Jahr 2014 nach einer Mietwohnung umgesehen. Nur ein Drittel hingegen machte sich auf die Suche nach einer Eigentumswohnung. Das ergab eine Auswertung von ImmobilienScout24 unter mehr als 20 Millionen ... mehr >

immoflash

Peak in Deutschland erreicht

Die Preise für Eigentumswohnungen in Deutschlands Metropolen sind im Jahr 2014 erneut deutlich stärker gestiegen als im Bundesdurchschnitt, jedoch weniger drastisch als noch in den Vorjahren. Das zeigt der aktuelle Immobilienindex IMX von ImmobilienScout24. Im bundesweiten Durchschnitt ... mehr >

Die Preise für Eigentumswohnungen in Deutschlands Metropolen sind im Jahr 2014 erneut deutlich stärker gestiegen als im Bundesdurchschnitt, jedoch weniger drastisch als noch in den Vorjahren. Das zeigt der aktuelle Immobilienindex IMX von ImmobilienScout24. Im ... mehr >

immoflash

Energetischer Zustand der Immobilie wichtig

Für Mehrheit der Kaufinteressenten (88 Prozent) ist der energetische Zustand einer Immobilie wichtiges Kaufkriterium. Von den Kaufinteressenten rechnen 57 Prozent mit Folgeinvestitionen zur Verbesserung des energetischen Zustandes In Zeiten steigender Wohnnebenkosten nimmt die Relevanz des ... mehr >

Für Mehrheit der Kaufinteressenten (88 Prozent) ist der energetische Zustand einer Immobilie wichtiges Kaufkriterium. Von den Kaufinteressenten rechnen 57 Prozent mit Folgeinvestitionen zur Verbesserung des energetischen Zustandes In Zeiten steigender Wohnnebenkosten ... mehr >

immoflash

Österreicher sparen heuer beim Heizen

Steigende Energiepreise machen Mietern und Eigentümern immer mehr zu schaffen. Um die Nebenkosten trotzdem so gering wie möglich zu halten, machen viele Österreicher Abstriche beim Heizen. Das ergab eine repräsentative Umfrage von ImmobilienScout24. 86 Prozent der Befragten geben in einer ... mehr >

Steigende Energiepreise machen Mietern und Eigentümern immer mehr zu schaffen. Um die Nebenkosten trotzdem so gering wie möglich zu halten, machen viele Österreicher Abstriche beim Heizen. Das ergab eine repräsentative Umfrage von ImmobilienScout24. 86 Prozent ... mehr >

immoflash

ImmobilienScout24 kauft FLOWFACT

ImmobilienScout24 weitet seine Aktivitäten im Bereich der Kundenbeziehungsmanagementsysteme (CRM-Systeme) aus und erwirbt die Kölner FLOWFACT AG. ImmobilienScout24 wird damit seinen Kunden zukünftig auch das erfolgreiche CRM-System anbieten kann. FLOWFACT AG wird eine 100%ige Tochter von ... mehr >

ImmobilienScout24 weitet seine Aktivitäten im Bereich der Kundenbeziehungsmanagementsysteme (CRM-Systeme) aus und erwirbt die Kölner FLOWFACT AG. ImmobilienScout24 wird damit seinen Kunden zukünftig auch das erfolgreiche CRM-System anbieten kann. FLOWFACT AG ... mehr >

immoflash

Beruhigung auf Immobilienmärkten

Eigentumswohnungen haben sich seit Herbst 2011 deutschlandweit um 20 Prozent verteuert. Doch langsam setzt eine Beruhigung an den Immobilienmärkten ein: Im vergangenen Jahr fielen die Preissprünge nicht mehr so groß aus wie im Vorjahresvergleich. Dieses Bild zeigt sich auch in den Großstädten ... mehr >

Eigentumswohnungen haben sich seit Herbst 2011 deutschlandweit um 20 Prozent verteuert. Doch langsam setzt eine Beruhigung an den Immobilienmärkten ein: Im vergangenen Jahr fielen die Preissprünge nicht mehr so groß aus wie im Vorjahresvergleich. Dieses Bild ... mehr >