Innovation > Nachhaltigkeit 214 Treffer

immoflash

Studentenheim aus Holz in Leoben

Das größte Studentenwohnheim Österreichs, das in Holzbauweise gebaut wurde, wird am 17. Oktober in Leoben eröffnet. Für das Wohnhaus wurden rund 1.900 m³ Holz verbaut. Das Passivhaus soll Platz für 200 Studenten bieten. Passend zum Namen mineroom und der zur in Leoben ansässigen Montanuniversltät ... mehr >

Das größte Studentenwohnheim Österreichs, das in Holzbauweise gebaut wurde, wird am 17. Oktober in Leoben eröffnet. Für das Wohnhaus wurden rund 1.900 m³ Holz verbaut. Das Passivhaus soll Platz für 200 Studenten bieten. Passend zum Namen mineroom und der zur ... mehr >

immoflash

Weltweiter Standard für Energieeffizienz

Die Green Business Certification Inc. (GBCI), eine Zertifizierungsorganisation für Nachhaltigkeit, und die NGO Environmental Defense Fund (EDF) haben eine strategische Zusammenarbeit bekannt gegeben. Zusammen soll die EDFs Investor Confidence Project (ICP) als weltweit führender Zeichnungsstandard ... mehr >

Die Green Business Certification Inc. (GBCI), eine Zertifizierungsorganisation für Nachhaltigkeit, und die NGO Environmental Defense Fund (EDF) haben eine strategische Zusammenarbeit bekannt gegeben. Zusammen soll die EDFs Investor Confidence Project (ICP) als ... mehr >

immoflash

Parlament jetzt mit ÖGNB-Plakette

Zwar ist nicht immer alles nachhaltig, was im Parlament produziert wird - aber zumindest das Gebäude selbst ist es jetzt. Im Zuge der Sanierung ist das Hohe Haus mit Gold von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (ÖGNI) und dem klimaaktiv-Gold-Zertifikat ausgezeichnet ... mehr >

Zwar ist nicht immer alles nachhaltig, was im Parlament produziert wird - aber zumindest das Gebäude selbst ist es jetzt. Im Zuge der Sanierung ist das Hohe Haus mit Gold von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (ÖGNI) und dem klimaaktiv-Gold-Zertifikat ... mehr >

immoflash

Trend zu "Grünem Investment"

Vor einigen Tagen berichteten wir, dass die Erste Immobilien KAG den ersten nachhaltigen Immobilienfonds in Österreich aufgelegt hat. Vergangenen Freitagnachmittag meldete nun auch die Semper Constantia einen - offensichtlich berechtigten - Anspruch auf die Vorreiterrolle bei ökologisch ... mehr >

Vor einigen Tagen berichteten wir, dass die Erste Immobilien KAG den ersten nachhaltigen Immobilienfonds in Österreich aufgelegt hat. Vergangenen Freitagnachmittag meldete nun auch die Semper Constantia einen - offensichtlich berechtigten - Anspruch auf die ... mehr >

Immobilien Magazin

Energieinnovationen: Wie die Branche profitieren kann

Eine Führung in den Power Tower heute Nachmittag liefert den Besuchern des Bundestags der Immobilien- und Vermögenstreuhänder wertvolle Inputs über die Energieversorgung von morgen. Der Power Tower der Energie AG rühmt sich damit, eines der ersten Bürotürme mit Passivhauscharakter der ... mehr >

Eine Führung in den Power Tower heute Nachmittag liefert den Besuchern des Bundestags der Immobilien- und Vermögenstreuhänder wertvolle Inputs über die Energieversorgung von morgen. Der Power Tower der Energie AG rühmt sich damit, eines der ersten Bürotürme ... mehr >

immoflash

NÖ will mehr Holz im Bau

Holz ist bekanntlich ein nachwachsender Rohstoff und nachhaltig. Das will das Land Niederösterreich mit der Landwirtschaftskammer und dem Waldverband jetzt in einer Imagekampagne besonders herauskehren. Wie in einer Aussendung verlautbart, will man künftig den Holzanteil auch bei großvolumigen ... mehr >

Holz ist bekanntlich ein nachwachsender Rohstoff und nachhaltig. Das will das Land Niederösterreich mit der Landwirtschaftskammer und dem Waldverband jetzt in einer Imagekampagne besonders herauskehren. Wie in einer Aussendung verlautbart, will man künftig den ... mehr >

immoflash

GBB vergibt Bonsai für Nachhaltigkeit

Wer seine Mahlzeiten künftig mit den Blättern eines Bonsai Pfefferbaums würzen will, sollte Dienstleistungen, Produkte oder Projekte für den GBB Award einreichen (Anmeldungen unter www.gbb-award.at). Zum fünften Mal vergibt die GBB GmbH für Nachhaltigkeit in der Immobilienbranche die edle ... mehr >

Wer seine Mahlzeiten künftig mit den Blättern eines Bonsai Pfefferbaums würzen will, sollte Dienstleistungen, Produkte oder Projekte für den GBB Award einreichen (Anmeldungen unter www.gbb-award.at). Zum fünften Mal vergibt die GBB GmbH für Nachhaltigkeit in ... mehr >

immoflash

re.comm 16: Jør­gen Randers bestätigt

Das Speakerboard der re.comm 16 wird wieder elf internationale Experten beinhalten. Unter ihnen Nobelpreisträger, Professoren renommierter Universitäten, sowie zahlreiche Buchautoren, arrivierte Wissenschafter und Forscher. Aktuell konnte der Vortrag mit dem renommierten Zukunftsforscher ... mehr >

Das Speakerboard der re.comm 16 wird wieder elf internationale Experten beinhalten. Unter ihnen Nobelpreisträger, Professoren renommierter Universitäten, sowie zahlreiche Buchautoren, arrivierte Wissenschafter und Forscher. Aktuell konnte der Vortrag mit dem ... mehr >

Immobilien Magazin

Bauen – egal wie, egal womit

Das Thema Wohnen - besonders wenn es leistbar sein soll - beflügelt die Forschung. Daraus entstehen oft kuriose Ideen, die auch funktionieren. Nur das Baurecht hinkt zuweilen der Entwicklung hinterher. Es müssen nicht immer Ziegel sein. Auch Beton gilt, wenn es nach der aktuellen Forschung geht, nicht mehr als „Must-have“. Weil Wohnen ... mehr >

Das Thema Wohnen - besonders wenn es leistbar sein soll - beflügelt die Forschung. Daraus entstehen ... mehr >

Bauen mit Altpapier: Ein Schweizer Unternehmen hat bereits damit getestet. Dabei handelt es sich um Papierwaben, die mit einer feinen Mineralschicht unhüllt und mit Holzbrettern verplankt sind.
Immobilien Magazin

Als Alternative erkannt

Wien gehört zu den am stärksten wachsenden Städten der EU. Das bringt Herausforderungen mit sich - etwa bei der Frage der optimalen Wärme- und Kälteversorgung. Anergienetze stellen einen Ansatz für leistbare und ökologische Energieversorgung in Neubauten Wiens dar. Derzeit befinden sich in Wien zahlreiche Stadtteile für den Wohnbau in ... mehr >

Wien gehört zu den am stärksten wachsenden Städten der EU. Das bringt Herausforderungen mit sich - ... mehr >

Das Areal Nordwestbahnhof einst und jetzt: Heute stellt sich für die Fläche von 44 Hektar mit einer Bruttogrundfläche von ca. 800.000 m2 die Herausforderung der idealen Energieversorgung. Die Befürworter des Anergienetzes sehen in ihrem Ansatz eine echte Chance.