Meinung 596 Treffer

Immobilien Magazin

Liebe Leserin, Lieber Leser!

Erinnern Sie sich noch: Vor fünf Jahren hatten wir, die Immobilienbranche (unter anderem), genau diese Probleme: „Spätestens 2009 müssen alle österreichischen Wohn- und Bürobauten über einen Energieausweis verfügen. Das ist in der Branche mittlerweile jedermann bekannt. Wie das aber im Konkreten ... mehr >

Erinnern Sie sich noch: Vor fünf Jahren hatten wir, die Immobilienbranche (unter anderem), genau diese Probleme: „Spätestens 2009 müssen alle österreichischen Wohn- und Bürobauten über einen Energieausweis verfügen. Das ist in der Branche mittlerweile jedermann ... mehr >

Immobilien Magazin

Liebe TriathletInnen!

Vor Kurzem durfte der Triathlet in ausnehmend illustrer, immobilioser Runde an einem Think Tank teilnehmen. Es wurde viel über Befund und Trainingszustand, vor allem aber über die Wettbewerbsfähigkeit der Politik im Allgemeinen und der aktuellen Bundesregierung im Besonderen gesprochen. ... mehr >

Vor Kurzem durfte der Triathlet in ausnehmend illustrer, immobilioser Runde an einem Think Tank teilnehmen. Es wurde viel über Befund und Trainingszustand, vor allem aber über die Wettbewerbsfähigkeit der Politik im Allgemeinen und der aktuellen Bundesregierung ... mehr >

Immobilien Magazin

Über zwei ungleiche Brüder

– und ein eingestandenes Scheitern Journalisten stehen in überwiegender Zahl mit der Technik auf Kriegsfuß. Das beginnt beim Beheben selbst kleinerer Computerprobleme und endet – je nach Abenteuerlust und Rückschlagsresistenz – bei so anspruchsvollen technischen Aufgaben wie beispielsweise ... mehr >

– und ein eingestandenes Scheitern Journalisten stehen in überwiegender Zahl mit der Technik auf Kriegsfuß. Das beginnt beim Beheben selbst kleinerer Computerprobleme und endet – je nach Abenteuerlust und Rückschlagsresistenz – bei so anspruchsvollen technischen ... mehr >

Immobilien Magazin

Neues Mietrecht Fortsetzung

Die wichtigsten Punkte eines neuen Mietrechts – Teil 2: 6. Eintrittsrechte der nahen Angehörigen in Wohnungsmietverträge bleiben aufrecht. Der Eintrittszins ist der aus den behördlichen Preisspiegeln (Pkt. 7.) ersichtliche marktübliche Zins (mit den Einschränkungen des heutigen § 46 ... mehr >

Die wichtigsten Punkte eines neuen Mietrechts – Teil 2: 6. Eintrittsrechte der nahen Angehörigen in Wohnungsmietverträge bleiben aufrecht. Der Eintrittszins ist der aus den behördlichen Preisspiegeln (Pkt. 7.) ersichtliche marktübliche Zins (mit den Einschränkungen ... mehr >

Immobilien Magazin

Hüter der Seelen und Former des Erdballs

Moderne Adressverwaltungssysteme machen die Jagd nach schönen Titeln wieder spannend. Halten Sie mich ruhig für durchgeknallt. Oder für durch den Wind. Aber Vorsicht: Vorher sollten Sie die Adresskartei ihres Unternehmens durchforsten und überprüfen, ob nicht auch Ihre Datenbanken mit ... mehr >

Moderne Adressverwaltungssysteme machen die Jagd nach schönen Titeln wieder spannend. Halten Sie mich ruhig für durchgeknallt. Oder für durch den Wind. Aber Vorsicht: Vorher sollten Sie die Adresskartei ihres Unternehmens durchforsten und überprüfen, ob nicht ... mehr >

Immobilien Magazin

Liebe Leserin, Lieber Leser!

Es ist unbestritten: Erfolg tut gut. Vor allem dem eigenen Ego. Aber: Kaum etwas ist so relativ wie Erfolg. Was als solcher zu werten ist beziehungsweise als solcher verkauft wird, hängt von der Perspektive, dem Umfeld, der eigenen Wahrnehmung und wohl auch dem eigenen Selbstverständnis ... mehr >

Es ist unbestritten: Erfolg tut gut. Vor allem dem eigenen Ego. Aber: Kaum etwas ist so relativ wie Erfolg. Was als solcher zu werten ist beziehungsweise als solcher verkauft wird, hängt von der Perspektive, dem Umfeld, der eigenen Wahrnehmung und wohl auch ... mehr >

Immobilien Magazin

Neues Mietrecht

Und weiter geht es mit dem Projekt „Lösung von der Erbsünde“ – konkret mit der dringend notwendigen Erneuerung des Mietrechts. Die wichtigsten Punkte eines neuen Mietrechts: 1. In bestehende Mietverträge wird nicht eingegriffen. 2. Eine Wohnung besteht aus zum Wohnen gewidmeten Räumlichkeiten ... mehr >

Und weiter geht es mit dem Projekt „Lösung von der Erbsünde“ – konkret mit der dringend notwendigen Erneuerung des Mietrechts. Die wichtigsten Punkte eines neuen Mietrechts: 1. In bestehende Mietverträge wird nicht eingegriffen. 2. Eine Wohnung besteht ... mehr >

Immobilien Magazin

Liebe TriathletInnen!

Es ist einige Wochen her, da wurde der Triathlet seitens einer ORF-Redakteurin gefragt, ob es denn professionell sei, wenn man auf die Frage, welche Liegenschaften etwa im HYPO-Szenario zu verwerten wären, die Antwort bekommt: „Mir liegt leider keine aktuelle Inventarliste vor.“ Dem Triathleten ... mehr >

Es ist einige Wochen her, da wurde der Triathlet seitens einer ORF-Redakteurin gefragt, ob es denn professionell sei, wenn man auf die Frage, welche Liegenschaften etwa im HYPO-Szenario zu verwerten wären, die Antwort bekommt: „Mir liegt leider keine aktuelle ... mehr >

Immobilien Magazin

Bad Profit

Natürlich kann man für den Internetzugang in einem Businesshotel auch heute noch extra Geld verlangen. Aber wieso sind andere Standardleistungen dann eigentlich im Zimmerpreis inkludiert? Warmwasser etwa. Oder der Kopfpolsterüberzug. Das mit dem Kopfpolsterüberzug müsse sie sich merken, ... mehr >

Natürlich kann man für den Internetzugang in einem Businesshotel auch heute noch extra Geld verlangen. Aber wieso sind andere Standardleistungen dann eigentlich im Zimmerpreis inkludiert? Warmwasser etwa. Oder der Kopfpolsterüberzug. Das mit dem Kopfpolsterüberzug ... mehr >

immoflash

Mietrechtsreform: Jetzt oder nie!

Wenn alle das gleiche (wenn auch gelegentlich in etwas unterschiedliche Richtungen) wollen und sich dennoch nichts bewegt, dann muss es sich dabei um österreichische Realpolitik handeln. Leider immer noch aktuellstes Beispiel dafür ist die Tragikomödie rund um das österreichische Mietrechtsgesetz. ... mehr >

Wenn alle das gleiche (wenn auch gelegentlich in etwas unterschiedliche Richtungen) wollen und sich dennoch nichts bewegt, dann muss es sich dabei um österreichische Realpolitik handeln. Leider immer noch aktuellstes Beispiel dafür ist die Tragikomödie rund ... mehr >