„rottenberg“ 20 Treffer

Immobilien Magazin

Hüter der Seelen und Former des Erdballs

Moderne Adressverwaltungssysteme machen die Jagd nach schönen Titeln wieder spannend. Halten Sie mich ruhig für durchgeknallt. Oder für durch den Wind. Aber Vorsicht: Vorher sollten Sie die Adresskartei ihres Unternehmens durchforsten und überprüfen, ob nicht auch Ihre Datenbanken mit ... mehr >

Moderne Adressverwaltungssysteme machen die Jagd nach schönen Titeln wieder spannend. Halten Sie mich ruhig für durchgeknallt. Oder für durch den Wind. Aber Vorsicht: Vorher sollten Sie die Adresskartei ihres Unternehmens durchforsten und überprüfen, ob nicht ... mehr >

Immobilien Magazin

Schlossgespenster

Der Schlossherr lebt im hier und Jetzt. nüchtern, gebildet, humorvoll. Kunstsachverständiger. Restaurator und partner eines design- und Architekturbüros. Aber die „Weiße Witwe“, den „Roten Ritter“ und die „Hexe“ gäbe es trotzdem. Das schwöre er bei seinem Stammbaum – also der Geschichte ... mehr >

Der Schlossherr lebt im hier und Jetzt. nüchtern, gebildet, humorvoll. Kunstsachverständiger. Restaurator und partner eines design- und Architekturbüros. Aber die „Weiße Witwe“, den „Roten Ritter“ und die „Hexe“ gäbe es trotzdem. Das schwöre er bei seinem ... mehr >

Immobilien Magazin

Das Fischwunder in der Reißbrettstadt

Koi oder Nichtkoi, das war die Frage, die die Anlageberater beschäftigte. Ich aber fragte mich: Wie kommt überhaupt ein Fisch in den Schotterteich? Von Fischen habe ich keine Ahnung. Darum habe ich mich rausgehalten: Die Frage, ob da zwei echte Koi-Karpfen vorbeigeschwommen wären oder ... mehr >

Koi oder Nichtkoi, das war die Frage, die die Anlageberater beschäftigte. Ich aber fragte mich: Wie kommt überhaupt ein Fisch in den Schotterteich? Von Fischen habe ich keine Ahnung. Darum habe ich mich rausgehalten: Die Frage, ob da zwei echte Koi-Karpfen ... mehr >

Immobilien Magazin

Ich bin ein böser Kampfschwimmer

Ich gebe zu: Ich habe gelogen. Ich kann nämlich gar keine Termine beim Bürgermeister vermitteln. Ich weiß lediglich die Durchwahl zum Vorzimmer. Aber in der Hitze des Gefechtes habe ich halt ein bisserl übertrieben. Und falls Sie jetzt meinen, ich sei ein „Gfrast“, kann und will ich gar ... mehr >

Ich gebe zu: Ich habe gelogen. Ich kann nämlich gar keine Termine beim Bürgermeister vermitteln. Ich weiß lediglich die Durchwahl zum Vorzimmer. Aber in der Hitze des Gefechtes habe ich halt ein bisserl übertrieben. Und falls Sie jetzt meinen, ich sei ein „Gfrast“, ... mehr >

Immobilien Magazin

Der Hüter der verlorenen Bücher

Manche Bücher, sagte Z., kämen wieder. Es käme ihm jedenfalls so vor. Aber er dächte immer im falschen Moment daran, eines zu markieren. Nämlich dann, wenn er nicht im Keller am Rand der Stadt stehe – und also keinen Zugriff auf das habe, was da Tag für Tag kistenweise bei ihm lande. Und was er und seine Mitarbeiter dann in immer mühe-, ... mehr >

Manche Bücher, sagte Z., kämen wieder. Es käme ihm jedenfalls so vor. Aber er dächte immer im falschen ... mehr >

Immobilien Magazin

Wo der Wiener Wildbach rauscht

In Wien ist nicht nur jedes Haus, sondern auch jeder Baum inventarisiert. Trotzdem gibt es hier einen Fluss, der nicht einmal einen eigenen Namen hat. Doris tippte sich an die Stirn: „Geh bitte, verarsch wen anderen.“ Aber neugierig sie doch. Darauf, wie ich mich aus der Affäre ziehen ... mehr >

In Wien ist nicht nur jedes Haus, sondern auch jeder Baum inventarisiert. Trotzdem gibt es hier einen Fluss, der nicht einmal einen eigenen Namen hat. Doris tippte sich an die Stirn: „Geh bitte, verarsch wen anderen.“ Aber neugierig sie doch. Darauf, wie ich ... mehr >

Immobilien Magazin

Zwei Augen für vier Beine

Wenn Sie diesen Text lesen, ist der Moment, in dem Sie fürs Gutes-Tun von Kollegen und Mitarbeitern beschulterklopft werden, schon vorbei. Aber was spricht eigentlich gegens Karmapunktesammeln zwischendurch? Noch dazu bei etwas, das Sie vielleicht ohnehin tun? Denn: Wenn Sie Anfang Oktober ... mehr >

Wenn Sie diesen Text lesen, ist der Moment, in dem Sie fürs Gutes-Tun von Kollegen und Mitarbeitern beschulterklopft werden, schon vorbei. Aber was spricht eigentlich gegens Karmapunktesammeln zwischendurch? Noch dazu bei etwas, das Sie vielleicht ohnehin tun? ... mehr >

Immobilien Magazin

Der unzeitgemäße Herr B.

Herr B. verkauft Sportschuhe. Und obwohl er das auf eine absolut unzeitgemäße Art tut, ist sein Laden rappelvoll. Vielleicht ja auch gerade deshalb. Es ist nicht nötig, den vollen Namen von Herrn B. oder den seines Ladens hierherzuschreiben: Herr B. braucht keine Werbung. Leute, die ... mehr >

Herr B. verkauft Sportschuhe. Und obwohl er das auf eine absolut unzeitgemäße Art tut, ist sein Laden rappelvoll. Vielleicht ja auch gerade deshalb. Es ist nicht nötig, den vollen Namen von Herrn B. oder den seines Ladens hierherzuschreiben: Herr B. braucht ... mehr >

Immobilien Magazin

Das Unnötige zuerst

Etwas soll nicht vergessen werden? Na dann schreiben Sie doch „das brauchen Sie sich nicht zu merken“ drauf. Manchmal ist es ganz einfach, Menschen dazu zu bewegen, das zu denken, was sie denken sollen. Darf ich es Ihnen beweisen? Denken Sie bitte jetzt nicht an einen rosa Elefanten. Und ... mehr >

Etwas soll nicht vergessen werden? Na dann schreiben Sie doch „das brauchen Sie sich nicht zu merken“ drauf. Manchmal ist es ganz einfach, Menschen dazu zu bewegen, das zu denken, was sie denken sollen. Darf ich es Ihnen beweisen? Denken Sie bitte jetzt nicht ... mehr >

Immobilien Magazin

Reifeprüfung

Wenn Sie diesen Text lesen, ist alles längst vorbei – für heuer. Aber nächstes Jahr werden wieder ein paar tausend Maturanten am Strand alle Jugend- und Partyklischees erfüllen. Und wir Erwachsenen werden den Untergang der Zivilisation heraufziehen sehen. „Ist das nicht irr?“ Dietmar ... mehr >

Wenn Sie diesen Text lesen, ist alles längst vorbei – für heuer. Aber nächstes Jahr werden wieder ein paar tausend Maturanten am Strand alle Jugend- und Partyklischees erfüllen. Und wir Erwachsenen werden den Untergang der Zivilisation heraufziehen sehen. „Ist ... mehr >