immoflash

1.000 klimaaktiv-Bauten zertifiziert

Anzahl stieg 2020 um 20 Prozent an

Autor: Günther Schneider

Das Klimaschutzministerium (BMK) würdigt klima- und umweltschonende Gebäude in ganz Österreich mit der Vergabe des klimaaktiv Standards für nachhaltige Bau- und Sanierungskonzepte. Mit der Auszeichnung der Volksschule Kundl (Tirol) und der dazugehörigen Sporthalle wurde nun ein Meilenstein erreicht: Das Bauprojekt ist das 1000. klimaaktiv Gebäude Österreichs. „Ich freue mich sehr, dass die 1.000er-Marke geknackt ist. Die klimaaktiv Neubauten und Sanierungen zeigen österreichweit und in jedem Bundesland, wie es geht und dass Ökologie, Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit bestens zusammenpassen - egal ob Wohnhaus, Bürogebäude, Kindergarten oder Pflegeheim“, so Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.

Alleine im Jahr 2020 stieg die Anzahl der nach klimaaktiv Gebäudestandard errichteten und sanierten Gebäude um 20 Prozent an. Da der klimaaktiv Gebäudestandard europaweit als eines der strengsten und anspruchsvollsten Bewertungssysteme im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz gilt, ist dieser Zuwachs besonders bemerkenswert. Die nach klimaaktiv Standard gebauten oder sanierten Gebäude entsprechen den höchsten ökologischen und nachhaltigen Maßstäben in den Kategorien Planung und Ausführung, Energie und Versorgung, Baustoffe und Konstruktion sowie Komfort und Raumluftqualität.