Immobilien Magazin

3,8 Milliarden Jahre Forschung und Entwicklung

Der britische Architekt Michael Pawlyn setzt bei seinen Projekten auf Biomimikry – die Nachahmung von Prozessen und Strategien von Mutter Natur.

Autor: Barbara Wallner

Ein Faden, der viermal so belastbar ist wie Stahl. Reißfest, dehnbar – und dabei hauchdünn und so leicht, dass der sprichwörtliche Vergleich mit einer Feder eine Untertreibung wäre. Und jetzt endlich ist der Spinnenfaden reproduzierbar – Wissenschaftler der Technischen Universität München haben es geschafft. Wie sehr es Generationen der Herren in den weißen Laborkitteln gewurmt haben muss, dass ihnen ein Spinnenhintern überlegen war? Aber was hat das noch gleich mit der Immobilienbranche zu tun? Biomimikry heißt das Stichwort: die Nachahmung von natürlichen Phänomenen durch den Menschen. Und das ist interdisziplinär. Es ist auch das Spezialgebiet des Architekten Michael Pawlyn. Die Nachahmung der Natur ist in der Architektur kein neues Phänomen – allerdings sind die meisten Projekte biomorph. Ein kleiner, aber feiner Unterschied: Während sich ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.