Immobilien Magazin

„Und dann stand alles still“

Über die Zwischentöne im Immobilienkreditgeschäft, den lauten und etwas leiseren Zeiten. Warum Brexit in Europa schon nach dem ersten Tag und in Großbritannien selbst noch am wenigsten angekommen ist. Und ob es für Leasing ein Leben nach dem Scheintot geben kann. Der Immobilienchef der Erste Group, Richard Wilkinson, im Gespräch.

Autor: Gerhard Rodler

Glücklicherweise ist Richard Wilkinson, CEO der Erste Group Immorent, dem gewerblichen Immobilienkompetenzzentrum der ERSTE Group, mit der typisch britischen Gelassenheit gesegnet. Zumindest im regelmäßigen Gespräch mit Journalisten. Die kann er derzeit auch so gut gebrauchen, wie schon lange nicht. Denn egal ob im Journalistengespräch, im Freundeskreis und wahrscheinlich auch beim Small Talk mit dem einen oder anderen Kunden: Die Frage zur Einschätzung des Brexit gehört in Europa auch in diesen heißen Sommertagen - und damit eben noch gar nicht so lange nach dem Brexit-Entscheid der britischen Bevölkerung - einfach dazu. Das war auch in diesem Gespräch so. ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.