Immobilien Magazin

Die Grundanteilverordnung 2016

Details und Sichtweisen des BMF.

Autor: Marlies Deininger und Karin Fuhrmann, beide TPA

Die vor dem Sommer veröffentlichte Info des BMF zu den ertragsteuerlichen Änderungen im Zusammenhang mit der Besteuerung von Grundstücken und Kapitalvermögen durch das StRefG 2015/16 enthält eine Reihe interessanter Details zur Grundanteilverordnung 2016. Der BMF stellt nun u.a. klar, dass die Glaubhaftmachung des durchschnittlichen m²-Preises für Bauland anhand eines geeigneten - und beispielsweise in Wirtschaftszeitungen veröffentlichten - Immobilienpreisspiegels mit Abbildung auf Gemeindeebene erfolgen soll (bei Angabe mehrerer m²-Preise für verschiedene Stadtteile Ermittlung eines Durchschnittswerts). In den wenigsten Gemeinden wird der durchschnittliche m²-Preis allerdings bei 400 Euro oder darüber liegen. Derzeit ist dies lediglich in weniger als 100 von ca. 2.100 Gemeinden in Österreich der Fall (vgl. GEWINN-Grundstückspreis-Übersicht, 5/2016, 31 ff).

[cite1]

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.