Immobilien Magazin

Rebellion der Maschinen

Die Robotisierung macht vor der Immobilienwirtschaft nicht halt. Was heute der Staubsauger ist, kann morgen der Hausmeister sein. Beim 9. IFM-Kongress wird das zum Thema.

Autor: Charles Steiner

Das Jahr 2029. Die Erde ist aufgrund eines Atomkriegs zerstört und ein Großteil der Menschen ausgelöscht. Von Maschinen, die von Menschen entwickelt wurden und sich dann gegen ihre Schöpfer richteten. Das ist zumindest der Plot der Hollywood-Blockbusterreihe Terminator. Nun gut: Roboter gibt es zwar heute schon, und sie töten - sieht man von militärischen Drohnen ab - auch keine Menschen. Aber womöglich Arbeitsplätze. Ein Blick in die Autoindustrie reicht, um eine solche Einschätzung zu treffen. Dieser Trend schwappt aber auch auf die Immobilienwirtschaft über.

In den vergangenen fünf bis zehn Jahren hat sich die Technik jedenfalls rasant entwickelt. Roboter saugen Staub oder mähen das Gras. Nicht abwegig also, dass Maschinen Tätigkeiten übernehmen könnten, die jetzt von Menschen verrichtet werden. Wer sich mit ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.