immoflash

6B47-Projekt geht an S+B Gruppe

Wohnbauprojekt als Share Deal verkauft

Autor: Charles Steiner

Die Anteile der 6B47 an einem mit der DWK (Die Wohnkompanie) erworbenen Grundstück direkt am Höchstädtplatz in Wien-Brigittenau, das bis jetzt gesamthaft in einer Projektgemeinschaft bis jetzt entwickelt wurde, ist an die S+B Gruppe verkauft worden. Die bereits vorhandene Bebauung besteht aus einem Bürohochhaus (ehemaliger Firmensitz des Globus Verlags) mit acht Geschoßen, einem weiteren Bürotrakt (geplant von der berühmten Architektin Margarete Schütte-Lihotzky) mit vier Geschoßen sowie einem bereits abgebrochenem Gewerbetrakt. Insgesamt umfasst der Projektteil der 6B47 vier Baukörper mit einer Nutzfläche von rund 17.400 m². Im Zuge der Neuentwicklung werden die unter Denkmalschutz stehenden Bestandsgebäude aufgestockt und in Wohnungen umgenutzt. Über den Kaufpreis gibt es keine Angaben.

„Das Projekt TownUp zeigt deutlich unsere Herangehensweise nach unserem Leitspruch 'Die etwas andere Art, Immobilien zu entwickeln', indem wieder ein Konvertierungsprojekt von Büro in wohnwirtschaftliche Nutzung umgesetzt und unter Berücksichtigung von Denkmalschutz und Ressourcenschonung verwirklicht wird. Dies stößt am Markt auf positive Resonanz“, so 6B47-COO Friedrich Gruber in einer Stellungnahme.

Wolfdieter Jarisch, Vorstand und Gesellschafter der S+B Gruppe: „Es freut uns, erneut mit 6B47 zusammengekommen zu sein und ein weiteres spannendes Projekt zu realisieren. Wir werden noch weitere Planungsschritte setzen und möchten vor allem im Bereich der IT, Technik, Netzverfügbarkeit/-qualität und Digitalisierungsstruktur neue Maßstäbe für die Zukunft setzten.“