immoflash

6B47 goes St. Pölten

Stadtquartier auf ehemaligem Metro-Areal in Entwicklung

Autor: Charles Steiner

Auch die 6B47 weitet ihre Aktivitäten in den Landeshauptstädten aus. Nun startet die Entwicklung eines Stadtquartiers in St. Pölten: Noch im Herbst dieses Jahres beginnt der Bau des ersten von insgesamt drei Bauabschnitten im St. Pöltener Stadtteil Viehofen. Es handelt sich hierbei um das bislang erste Projekt der 6B47 in der niederösterreichischen Landeshauptstadt, wie das Unternehmen via Aussendung mitteilt. Eine entsprechende Umwidmung auf Bauland-Kerngebiet sei bereits erfolgt.

Bereits Ende 2018 hatte der Entwickler das ehemalige Metro-Areal in der Dr. Wilhelm-Steingötter-Straße erworben, hier werden auf einem rund 21.000 m² großen Areal leistbare und freifinanzierte Mietwohnungen samt großzügigen Freiflächen entstehen. Entwickelt werden sie von der Wohnbau-Tochter der 6B47. Silvia Wustinger-Renezeder, Geschäftsführerin der 6B47 Wohnbauträger: "Die Planungen für unser erstes Projekt in Sankt Pölten laufen auf Hochtouren. Hier in der niederösterreichischen Hauptstadt wollen wir durch Schaffung von attraktiven und leistbaren Wohnungen maßgeblich zur Stadtentwicklung beitragen und so wichtige Impulse im Wohnraum-Segment liefern." Das soll vor allem durch unterschiedliche Wohnungstypen gewährleistet werden, die sowohl für Singles als auch für Paare, Familien und Senioren geeignet sein sollen. Renezeder: "Bei der Planung und Entwicklung des Projekts haben wir besonders Wert auf soziale Nachhaltigkeit, multifunktionale Bespielbarkeit sowie Flexibilität gelegt. So gelingt es uns, Strukturen zu schaffen, die über viele Lebensphasen adaptiert und an sich ändernde Bedürfnisse der Zukunft angepasst werden können."