immoflash

A Star is born: TSO Europe Funds

Scope Rating bewertet neuen Player positiv

Autor: Gerhard Rodler

Scope Ratings bescheinigt der TSO Europe Funds mit einem Rating von A+ (AMR) eine hohe Qualität im Asset Management von Immobilien.

Positiv beeinflusst wurde das Ratingurteil durch das qualifizierte Führungsteam, das über jahrzehntelange Expertise verfügt und sich durch personelle Beständigkeit auszeichnet. Die Kompetenz spiegelt sich insbesondere in der 26-jährigen Transaktionsbilanz der Muttergesellschaft TSO wider, die den Anlageprodukten für US-Anleger durchweg positive Renditen bescheinigt.

Die vier in Bewirtschaftung befindlichen Fonds für deutsche Privatanleger (TSO-DNL Fonds) leisten seit der jeweiligen Fondsauflage durchgehend planmäßige Ausschüttungen aus operativen Gewinnen in Höhe von 8 Prozent p.a.

Weiterhin merkt Scope an, dass sich der Initiator selbst an den Fonds beteiligt, die Auszahlungen jedoch nachrangig zu den deutschen Anlegern erfolgen. Die Ausgestaltung des finanziellen Commitments ist im Marktvergleich als Alleinstellungsmerkmal zu bewerten.

Aufgrund der kurzen Emissionshistorie der TSO-DNL Fonds wurden noch keine Fonds aufgelöst, so dass die Exit-Performance für die österreichischen Anleger noch nicht ausreichend dokumentiert werden kann.

Das Unternehmen verwaltet aktuell ein Gesamtvolumen von rund 366 Mio. USD, das in vier Fonds gebunden ist. Das kumulierte Eigenkapital beträgt rund 192 Mio. USD.

Der Tätigkeitsschwerpunkt der Muttergesellschaft TSO – The Simpson Organization – liegt seit rund 25 Jahren auf dem Handel und Asset Management unternehmenseigener US-Immobilienportfolien sowie der Bereitstellung von Immobilieninvestments für professionelle US-Anleger.

Insgesamt hat das Unternehmen 45 Fonds am Markt platziert. In diesem Rahmen wurden über 70 Immobilientransaktionen mit einem Wert von rund 3 Mrd. USD getätigt.