immoflash

AEW kauft Haus am Rudolfplatz

Projektentwicklung für deutsche Versicherung erworben

Autor: Charles Steiner

Im Auftrag einer deutschen Versicherungsgruppe hat der Real Estate Manager AEW das Objekt „Haus am Rudolfplatz“ im Rahmen einer Forward-Funding-Transaktion von Development Partner erworben. Das vermeldete die AEW heute Vormittag via Aussendung. Das vom renommierten Architekten Max Dudler entworfene Büro- und Geschäftshaus in der Kölner Innenstadt wird insgesamt 8.800 m² umfassen und voraussichtlich im Frühjahr 2022 fertig gestellt sein. Über den Kaufpreis sind keinerlei Angaben gemacht worden. Beim „Haus am Rudolfplatz“ handelt es sich um ein städtebauliches Projekt. Hier werden knapp 5.800 m² Bürofläche und 2.800 m² Einzelhandelsfläche sowie 34 Tiefgaragenplätze auf insgesamt 8 Etagen entstehen. Das Objekt befindet sich neben dem historischen Hahnentor, angrenzend an einen der wichtigsten Straßen- und Verkehrsknotenpunkte der Stadt und am Rande der Einkaufsstraßen.

Tobias Schnurer, Director Investment bei der AEW: „Die Nachfrage nach Flächen des Projekts ist sehr hoch und das Objekt verfügt bereits über eine hohe Vorvermietungsquote in dieser frühen Phase. Wir sind zuversichtlich, dass diese Investition eine langfristige und nachhaltige Rendite für unseren Investor erbringen wird.“

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » AEW erwirbt Office in Köln – Der globale Investmentmanager AEW hat in Köln das Bürogebäude ... mehr >
  • » Büro-Investments weiter an Spitze – Mit einem Transaktionsvolumen von knapp 6,14 ... mehr >