immoflash

Airportcity St. Petersburg hebt ab

Jetzt auch Büroturm „Zeppelin“ voll vermietet

Autor: Gerhard Rodler

Die Zao Avielen A.G. – ein Joint Venture der österreichischen Immobilienentwickler Warimpex (55 Prozent), CA Immo Group (35 Prozent) und UBM (10 Prozent) – konnte mit einem renommierten, internationalen Konzern einen Vertrag für eine langfristige Vermietung des dritten Büroturms der Airportcity St. Petersburg unterzeichnen. Das Bürogebäude „Zeppelin“ mit ca. 16.000 m² vermietbarer Fläche auf 13 Geschoßen befindet sich aktuell noch im Rohbau und wird nun zeitnah zu einem „A-Klasse“ Bürogebäude nach internationalen Standards fertiggestellt werden.

Die Airportcity St. Petersburg wird von der Projektgesellschaft Zao Avielen A.G. entwickelt und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum internationalen Flughafen St. Petersburg „Pulkovo 2“. Sie ist das erste Businesscenter der Premiumklasse an diesem Standort und ein bedeutendes Infrastrukturprojekt im Gebiet rund um den Flughafen, einem der am schnellsten wachsenden Wirtschaftsräume St. Petersburgs. Im August 2013 war es dem österreichischen Joint Venture unter der Federführung von Warimpex gelungen, mit einer lokalen Bank eine Einigung zur Refinanzierung eines 60 Millionen Euro Kredites für die Airportcity St. Petersburg zu erzielen.

Neben einem Vier-Sterne-Hotel Crowne Plaza sind drei moderne Bürogebäude mit einer vermietbaren Fläche von insgesamt ca. 32.800 m² entstanden. Die beiden Türme „Jupiter 1“ und „Jupiter 2“ der ersten Bauphase mit einer Fläche von ca. 16.800 m² wurden bereits eröffnet und sind voll vermietet. Erst im Februar 2014 konnte ein TermSheet für den Verkauf der beiden Bürotürme mit einem russischen Pensionsfonds verhandelt und abschlossen werden. Das Closing der Transaktion wird für Mitte 2014 erwartet. Zusätzlich sind weitere Bürogebäude auf dieser Liegenschaft in Planung.