Immobilien Magazin

Aktiv – passiv

Ohne Nachhaltigkeit geht am Bürohausmarkt gar nichts mehr. Bauträger und Developer überschlagen sich förmlich in ihren ökoeffizienten Objektentwicklungen.

Autor: Erika Hofbauer

Nachhaltigkeit verdrängt fossile Energie. Bei der Eröffnung des „ersten Passivbürohochhauses der Welt“ im 2. Wiener Gemeindebezirk konnten sich die Anwesenden ironische Spitzen kaum verkneifen. Der Grund: Am Donaukanal, am ehemaligen Standort der OPEC-Zentrale, wurde die Skyline um eine architektonische Sehenswürdigkeit reicher. Denn im April kam es zur feierlichen Eröffnung des Zubaus der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien – genannt RHW.2. Umweltminister Nikolaus Berlakovich und alle Raiffeisen-Größen von Aufsichtsratspräsident Christian Konrad abwärts waren zugegen, um ein Gebäude, das in Sachen Energieeffizienz neue Maßstäbe setzen soll, der Öffentlichkeit vorzustellen. Fossile Energie musste somit einer nachhaltigen Gebäudenutzungsform weichen.

Im 78 Meter hohen Gebäude sind neben der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien weitere Sektorunternehmen ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.