immoflash

Andrang bei Zinshaus-Aktion

Viele Seh-Leute bei der ersten Runde

Autor: Gerhard Rodler

Das Interesse an dieser neuen Art der Zinshaus-Transaktionen in Wien war wirklich beachtlich. Gut und gerne 80 Personen hatten sich in der Vorwoche in dem Wiener Innenstadthotel eingefunden, um bei der Premiere für die erste Wiener Zinshaus-Auktion der beiden Immobilientreuhänder Eugen Otto und Oliver Brichard dabei zu sein.

Ein guter Teil der Anwesenden waren Maklerkollegen, Medienleute und wohl auch potenzielle künftige Abgeber. Das soll aber nicht heißen, dass es keine interessierten Investoren gegeben hätte, im Gegenteil. Nur, das Kapital ist in Österreich ganz offensichtlich immer noch diskreter als beispielsweise in London. Bestes Beispiel: Für eines der beiden ausgerufenen Zinshäuser, ein attraktives Eckhaus in der Belvederegasse, gab es vor Ort keinen einzigen Bieter, dennoch schlug der Hammer erst bei 11,8 Prozent über dem Ausrufungspreis und damit bei 4 Millionen Euro. Bereits im Vorfeld hinterlegte Angebote hatten damit den Zuschlag erhalten. Nach der erfolgreichen Premiere ist die nächste Auktion für das Frühjahr 2014 vorgesehen.