immoflash

Angebot zum Tag: 200 Hypo-Immobilien

Pleiteimmobilien via Internet im Angebot

Autor: Gerhard Rodler

Ein Hotel in Serbien um knapp vier Millionen Euro oder vielleicht doch nur eine 130 m² Villa, ebenfalls in Serbien um 40.000 Euro? Alles in allem gibt es auf der Website www.aaaplatform.com aktuell rund 200 Immobilien zu kaufen. Der Abverkauf der Hypo-Abbaugesellschaft Heta Asset Resolution hat mit dem Verkauf von gepfändeten Luxusjachten, Autos, Motorrädern, LKW und Maschinen seit Mai 2013 via der Webseite „Alpe Adria Asset Platform“ rund 50 Mio. Euro eingenommen. Seit August 2014 werden auch Immobilien über die Plattform angeboten.

Es handelt sich um Besitztümer von Leasing- oder Kreditnehmern der früheren Hypo Alpe Adria (jetzt Heta Asse Resolution) in Südosteuropa und Italien, die zahlungsunfähig wurden. Die Hypo hatte die Vermögenswerte als Sicherheiten einkassiert.

Seit dem Start der Website www.aaaplatform.com im Mai 2013 wurden 1.800 mobile Vermögenswerte auf der Plattform veröffentlicht. Rund 1.400 davon wurden bisher entweder über die Plattform oder über traditionelle Wege verkauft. Die Erlöse aus dem Verkauf der 1.400 Assets summieren sich auf etwas über 50 Mio. Euro.

Und für weiteren Nachschub ist auch noch gesorgt. Derzeit sind erst 85 Prozent des Gesamtbestandes im Verkauf, die weiteren Vermögenswerte werden aber naturgemäß auch noch zu Geld gemacht – so sich ein Käufer findet.