immoflash

Anlegerstudie: Städte-Ranking: Dresden vor Hannover

Nicht Berlin oder Hamburg, Dresden ist Investoren-Hotspot

Autor: Gerhard Rodler

Dresden vor Hannover, Frauen erzielen eine höhere Rendite als Männer und ältere Anleger investieren erfolgreicher als jüngere. Dies ist das Ergebnis einer Privatanlegerstudie der ING-DiBa. Analysiert wurde die Rendite von mehr als 580.000 Wertpapierdepots in Deutschland in den ersten sechs Monaten des Jahres 2013 nach Abzug der Orderprovisionen.

Laut der Auswertung war Dresden die Stadt mit den erfolgreichsten Privatanlegern im 1. Halbjahr 2013. Im Durchschnitt erzielten die Dresdner mit ihren Wertpapierdepots eine Rendite von 4,7 Prozent. Auf dem zweiten Platz landete Hannover, mit durchschnittlich 3,6 Prozent Rendite. Auf den letzten beiden Plätzen aller untersuchten Großstädte befinden sich Hamburg (2,1 Prozent Rendite) und Essen (1,2 Prozent Rendite). Insgesamt wurden 14 Großstädte in der Analyse berücksichtigt.

Die Erfolgsstrategie der Dresdner war eine Fokussierung auf die Anlageklassen Aktien, insbesondere in Form von Aktienfonds/- Exchange Traded Funds (ETFs).