immoflash

Art-Invest dehnt sich nach St. Pölten aus

Projektentwicklung Q11 mit über 10.000 m² erworben

Autor: Charles Steiner

Immer mehr Globalinvestoren dehnen ihre Aktivitäten außerhalb Wiens aus. Besonders im Visier sind dabei die Landeshauptstädte wie Graz oder Linz. Und jetzt auch St. Pölten: Dort hat jetzt die Art-Invest das Wohnbauprojekt „Q11 - Leben am Fluss“ im Rahmen eines Share Deals von der NOE Immobilien Development erworben. Das Projekt umfasst rund 10.400 m² Mietfläche, die sich auf 160 Wohneinheiten und 830 m² Bürofläche aufteilt. Die Wohnanlage gliedert sich in drei zusammenhängende Bauteile, welche sich in einer L-förmigen Struktur entlang der Liegenschaft erstrecken. Über den Kaufpreis sind keine Angaben gemacht worden. Laut entsprechender Pressemitteilung plant die Art-Invest, das Objekt langfristig in ihrem Bestand zu halten.

Mark Leiter, Head of Vienna bei Art-Invest Real Estate Management Austria GmbH, kommentiert: „Wir freuen uns sehr, unser Wohnportfolio nun erstmals über die Stadtgrenzen Wiens hinaus erweitern zu können. Mit dem Erwerb des Projektes Q11 - Leben am Fluss ist es uns gelungen, ein attraktives, bereits fertiggestelltes Wohnobjekt in einer österreichischen Landeshauptstadt zu erwerben.“

Beim Q11 handelt es sich um den ersten Bauabschnitt der Quartiersentwicklung Quartier Quadrant, die eine der größten Quartiersentwicklungen im Bundesland Niederösterreich darstellt. Die Fertigstellung des Projektes fand im Juni 2020 statt. Die Vermietung der Wohneinheiten begann im Juli 2020. Michael Neubauer, Geschäftsführer der NOE Immobilien Development, sieht den Ankauf als Bestätigung für die Attraktivität des Quartier Quadrant an: „Mit dem Kauf durch einen so renommierten internationalen Investor wie Art-Invest Real Estate wurde auch unser Mut belohnt, in einem aufstrebenden Markt nahe der Metropole Wien ein im Hinblick auf seine Größe, Qualität und Konzeption für St. Pölten höchst innovatives Projekt zu realisieren.“