Immobilien Magazin

Aufschnürung des Gordischen Knotens

Tausende Hektar nicht mehr benötigtes oder noch unbebautes Land beziehungsweise Heeresliegenschaften in den österreichischen Gemeinden. Umgekehrt ist Bauland knapp wie nie zuvor. Dass beides nicht zusammengeht, liegt an den leeren Kassen der Kommunen. Ein neues Konzept von Drees & Sommer schafft Abhilfe.

Autor: Gerhard Rodler

Der Fliegerhorst Nittner in Graz-Thalerhof will und will nicht abheben. Nachdem ein erstes Bieterverfahren gescheitert war, ließen kurz vor Drucklegung dieser Ausgabe drei geladene Interessenten eine angesetzte Verkaufsverhandlung kurzfristig platzen. Die Preisvorstellungen der SIVBEG – 8 Mio. Euro – waren ihnen zu hoch. Nun wird die Teilung und portionsweise Veräußerung der Liegenschaft geprüft.

Die SIVBEG (Strategische Immobilien Verwertungs-, Beratungs- und Entwicklungsgesellschaft) ist als Maklertochter des Bundesministeriums für Landesverteidigung und Sport seit mehr als einem Jahr bemüht, die 385.000 m², darunter 225.000 Wald, anzubringen. In einem ersten Bieterverfahren ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.