Immobilien Magazin

Aus alt mach neu – oder was?

Wien ist gebaut, sieht man einmal vom Zuzug-bedingten Wohnneubau ab. Daher werden Revitalisierung und Umnutzung immer mehr zum Thema. Das Immobilien Magazin bringt ab sofort in jeder Ausgabe Beispiele zum Nachdenken und Nachmachen. Diesmal zu Thema Wohnen.

Autor: Gerhard Rodler

Architekt sein schützt vor Torheit nicht. Selbst dann nicht, wenn man ein sehr erfahrener Architekt ist und im „Brotberuf“ am liebsten spektakuläre Hochhäuser wie beispielsweise den Uniqa-Tower am Wiener Donaukanal baut oder Stadtentwicklungsprojekte vorantreibt.

Nein, auch wenige hundert Quadratmeter können die Haare grau werden lassen, wenn sie nicht sogar ganz ausfallen. Oder mit anderen Worten ausgedrückt: „Man muss schon ganz schön verrückt sein, um sich so etwas anzutun“, sagt Architekt Heinz Neumann über sein Refurbishment-Projekt in der Kahlenbererstraße im 19. Wiener Gemeindebezirk. In dem Bürgerhaus aus dem Jahr 1780 hat auch einmal Beethoven gewohnt, was man heute an seinem Denkmal im neu gestalteten Hof des Hauses auf ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.