immoflash

Ausverkaufter Münchner Logistikmarkt

Nachfrage wäre da, Angebt nicht:

Autor: Gerhard Rodler

Das Anmietungsgeschehen auf dem Münchener Logistik- und Lagerflächenmarkt pendelt sich langsam auf Vor-Corona-Niveau ein. Insgesamt präsentiert sich der Flächenumsatz mit 58.000 m² im zweiten Quartal und 60.000 m² im dritten Quartal in den letzten Monaten sehr stabil. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate.

Bis Ende September wurden im Jahresverlauf 166.000 m² umgesetzt (inkl. Eigennutzer). Der Rekordumsatz aus dem Vorjahr (391.000 m²) wurde damit ganz klar verfehlt. Allerdings fällt das aktuelle Ergebnis auch im langjährigen Vergleich eher schwach aus. Der Zehnjahresdurchschnitt wird um fast 17 Prozent unterschritten. Ausschlaggebend hierfür ist das Fehlen von Großabschlüssen. „Bis dato konnte kein Vertragsabschluss jenseits der 20.000 m² Mietfläche registriert werden. Weiterhin ist die Angebotsknappheit der wichtigste Marktparameter. Sie steht vor allem kurzfristigen Anmietungsentscheidungen entgegen. Der Logistikmarkt München konnte daher nicht wie so viele andere deutsche Standorte vom ad hoc gestiegenen Flächenbedarf von Handelsunternehmen und Firmen aus dem Bereich Industrie/Produktion in Zeiten des Lockdowns profitieren“, sagt Christopher Raabe, Managing Director und Head of Logistics & Industrial bei BNP Paribas Real Estate Germany Nur gut 9 Prozent des Flächenumsatzes entfallen bis jetzt auf Neubauten. Dieser deutlich unterdurchschnittliche Wert (ø Gesamtjahre 2015-2019: 44 Prozent) ist nach wie vor dem vorherrschenden Mangel an entsprechenden Flächen geschuldet. Die Nachfrage nach modernen Logistikflächen ist durchaus gegeben, trifft aber insbesondere im Münchener Stadtgebiet auf kein adäquates Angebot. Der sehr geringe Eigennutzeranteil ist für den Markt München aufgrund des mittlerweile traditionellen Fehlens von Entwicklungsgrundstücken fast schon typisch und notiert aktuell bei 6,3 Prozent. Sowohl die Spitzen- als auch die Durchschnittsmiete halten sich stabil bei 7,00 Euro/m² bzw. 6,10 Euro/m².