immoflash

AviaRent kauft Seniorenzentrum

Lindenhof in Oberösterreich erworben

Autor: Charles Steiner

Nachdem die Bevölkerung immer älter wird und damit auch die Anzahl an Pflegebedürftigen wächst, sind Sozialimmobilien mittlerweile als stabiles Investmentvehikel angekommen. So hatte die AviaRent für ihren Teilfonds European Social Infrastructure I das Seniorenzentrum Lindenhof im oberösterreichischen Mooskirchen angekauft. Und man werde diese Anlageklasse weiter forcieren, wie Hannes Ressel, Vorstandsmitglied und CSO der AviaRent Invest AG erklärt: „“Mit unserem European Social Infrastructure I Fonds nehmen wir den demografischen Wandel sowie seine Folgen ins Visier - und bieten Investoren so eine Möglichkeit, nicht nur in nachhaltige und ethisch korrekte Anlagen zu investieren, sondern auch in die Zukunft unserer Gesellschaft. Gerade in der Krisenzeit hat sich gezeigt, wie relevant der Pflegebereich für die Gesellschaft ist." Besagter Fonds richte sich ausschließlich an institutionelle Investoren.

Das Seniorenzentrum Lindenhof im österreichischen Mooskirchen liegt in Kniezenberg, unweit vom Ortszentrum der Gemeinde. Angeboten wird betreutes Wohnen in Apartments, Tagesbetreuung sowie Langzeit- und Kurzzeitbetreuung. Die Einrichtung besitzt 40 stationäre Pflegeplätze, vier Mitarbeiterwohnungen und 14 bis 16 Krippenplätze. Insgesamt beträgt die Grundstücksfläche des Objekts circa 3.000 m². Betreiber des Seniorenzentrums ist der Arbeiter Samariter Bund Österreich Gruppe Graz.

Nach den jüngsten Zukäufen mit einem Investitionsvolumen von mehr als 5,6 Millionen Euro ist das Portfolio von AviaRent und Primonial im Bereich der Immobilieninvestments der sozialen Infrastruktur auf mehr als 150 Immobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 8 Milliarden Euro gewachsen.