immoflash

Award zum Tag: Wiener Architekturpreis

Architekturpreis für DTA Duda Testor Architektur

Autor: Gerhard Rodler

Vor kurzem wurde der DTA Duda Testor Architektur für das Wohnhaus in der Ahornergasse im 7. Wiener Bezirk verliehen.

Der Preis wird von der Magistratsabteilung für Stadtgestaltung der Stadt Wien jährlich vergeben. Das Hauptkriterium des Preises liegt in der Architektur im Zusammenhang mit dem Stadtbild.

Die von DTA gestaltete Wohnhausanlage füge sich „unaufgeregt in die städtische Umgebung ein. Die Sichtbetonelemente der Loggienumrahmungen und der farbwechselnde Effekt der Geländer bringen wiederum eine städtische Eleganz ein“ lautet die Beurteilung der Stadt Wien.

Das Wohnhaus steht auf einem 1400 m² Grundstück in Wiens Kreativbezirk und hat 42 Wohneinheiten und Garagenplätze.

Die Wohnungsgrößen variieren zwischen zwei und vier Zimmer. Alle sind mit einem eigenen Außenbereich ausgestattet - Terrasse oder Garten. Zu den Außenanlagen gehören ein Kinderspielplatz und eine größere Spielfläche. Ein Fitnessbereich mit Sauna, sowie ein Partyraum im Erdgeschoß runden das Angebot für die Bewohner ab.

Die Solaranlage ermöglicht „grünes Wohnen“ – Bauherr Raiffeisen Evolution legt großen Wert auf das Energiesparpotential.