immoflash

bauMax-Krise beunruhigt Hauskäufer

ELK garantiert ordnungsgemäße Auslieferung der bauMax-Häuser

Autor: Barbara Wallner

Das niederösterreichische Familienunternehmen ELK Holding AG hat aus Anlass der bauMax-Krise die Hauskäufer beruhigt: „Es ist mir wichtig festzuhalten, dass die Produktion und Auslieferung der bauMax-Häuser ordnungsgemäß weiterläuft. Als österreichisches Familienunternehmen mit Sitz in Schrems stehen wir zum österreichischen Familienunternehmen bauMax. Das bauMax-Haus wird weiterhin in unserem Angebot sein“ so Erich Weichselbaum, CEO der ELK Holding AG.

Seit 2008 produziert ELK in Kooperation mit bauMax das bauMax-Haus. Im Vorjahr wurden 115 bauMax-Häuser verkauft. Seit Beginn der Zusammenarbeit sind es rund 450. bauMax fungiert als Werbepartner und Kooperationspartner im Bereich des Innenausbaumaterials. „Jedes bestellte bauMax-Haus wird ordnungsgemäß von uns geliefert. Für unsere Kunden bestehen keine Risiken“, stellt Weichselbaum klar.

Der ELK Konzern hat im Jahr 2012 mit 1.242 Mitarbeitern 991 Häuser produziert. Die Betriebsleistung/Turn over im Jahr 2012 betrug 158 Mio. Euro.