immoflash

Baustart für über 500 Wohnungen

Spatenstich für Stadtentwicklung "Oase22+"

Autor: Charles Steiner

In der Donaustadt entstehen jetzt in den kommenden Jahren über 500 zum größten Teil geförderte Wohneinheiten. So eben ist der Spatenstich für das Stadtentwicklungsgebiet „Oase22+“ begangen worden, sechs Bauträger sind an dem Projekt beteiligt, darunter auch die Buwog, die in diesem Areal 84 freifinanzierte Wohnungen entwickelt. Die restlichen Wohnungen auf den ehemaligen Waagner-Biro-Gründen in der Adelheid-Popp-Gasse werden von Gewog, Heimat Österreich, Arwag, Neues Leben und Migra errichtet.

Das neue Quartier verfügt über weitreichende Infrastruktur wie einen Kindergarten, mehrere Geschäftslokale sowie Freizeitangebote und ein öffentlicher Park. Alle neuen Wohnprojekte verfügen über Gemeinschaftsräume, Kinderwagen-Abstellräume, Fahrrad- und PKW-Abstellplätze. Für die meisten Neubauprojekte ist ein Besiedelungsmanagement vorgesehen, das die Nachbarschaft bereits vor Bezug stärken und die Kontaktaufnahme untereinander vereinfachen soll, heißt es vonseiten der Stadt Wien.