immoflash

Baustart für Y Towers

Mega-Projekt in Amsterdam startet jetzt

Autor: Charles Steiner

Erst heuer hatten Invester United Benefits und IES ihr Mega-Projekt Y Towers in Amsterdam an die Union Investment verkauft, nun erfolgt der Projektstart für das Stadtquartier in Overhoeks. Wie die Union Investment mitteilen lässt, entsteht dort ab Jänner des kommenden Jahres ein rund 106.000 m² umfassendes Neubauensemble mit einem Hotel- sowie Wohnturm, Büros und Gastronomie. Das Investmentvolumen gab die Union Investment, die die Y Towers in das Portfolio des Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Europa einbringen wird, mit rund 460 Millionen Euro an. Die Fertigstellung und Eröffnung ist für das erste Quartal 2023 avisiert.

In dem dann mit 110 Metern höchsten Gebäude in Amsterdam Noord wird Maritim ein Konferenzhotel mit über 6.000 m² Konferenzflächen und 579 Zimmern betreiben. Im zweiten, 101 Meter hohen Nachbargebäude wird Union Investment 174 hochwertige Mietwohnungen realisieren. Die Vermietung der Wohnungen wird in 2021 beginnen. Auf den unteren sieben Etagen des Wohnturms wird zudem ein Extended Stay-Konzept einziehen.