Immobilien Magazin

Bekömmlicher kommunaler Kaffee

Die Automaten von café+co komplettieren jedes kommunale Gebäude: Dabei sind die Anwendungsmöglichkeiten schier unbegrenzt.

Autor: Rudolf Preyer

Sie stehen in Gemeindeämtern und Kommunalbetrieben, Krankenhäusern, Schulen, Senioren- und Pflegeheimen, Shoppingcentern auf vielen Autobahnrastplätzen und am Flughafen Wien Schwechat: Kaffeeautomaten. „Einfach überall, wo Menschen zusammenkommen und gerne guten Kaffee mit geringstmöglichem Zeitverlust genießen wollen, bieten wir die optimale Lösung“, sagt Gerald Steger, CEO von café+co. „Für Gemeinden ist es oft sehr wichtig, dass wir der älteste Fairtrade-Partner in Österreich in diesem Geschäftszweig sind“, erwähnt Steger nur einen USP, der café+co für Kommunen besonders „bekömmlich“ macht.

Was tut café+co nun in punkto Service? „Wir haben mit unseren mittlerweile 1.470 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Abstand das dichteste Servicenetz – in jedem Bundesland gibt es Standorte und unser mobiles Team ist immer in der Nähe. Das heißt, wir leben mit café+co ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.