immoflash

Benko kauft Reisebüros

Galeria Karstadt Kaufhof kauft Thomas Cook-Teile

Autor: Charles Steiner

Wenn es bei einem größeren Konzern einmal kracht, kommt es immer öfter vor, dass die Signa einspringt: Das hat René Benkos Konzern Signa bereits bei Kika/Leiner gemacht - und jetzt beim eben pleite gegangenen Reiseveranstalter Thomas Cook. Dort hat jetzt Benkos Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof zugeschlagen und erklärte, die Reisebüros und Onlineplattform von Thomas Cook übernehmen zu wollen. Mit dem Masseverwalter sei eine Einigung erzielt werden, demnach sollen 106 von insgesamt 126 Thomas Cook-Reisebüros zu Galeria Karstadt Kaufhof wechseln, genauso wie die E-Commerce-Plattform und die entsprechenden Kundendaten. Die Transaktion steht unter Vorbehalt einer Genehmigung des Thomas Cook-Gläubigerausschusses sowie der deutschen Kartellbehörde. Wie viel Galeria Karstadt Kaufhof in die Reisebüros investiert, wurde nicht angegeben.