immoflash

Berlin bleibt Anbieterparadies

Hohe Nachfrage und Angebotsverknappung

Autor: Gerhard Rodler

Berlin ist -und bleibt vorerst - eine Reise wert für Immobilienentwickler mit Schwerpunkt Wohnbau. Nach Angaben von Rohrer Immobilien Berlin verzeichnet der Markt für Eigentumswohnungen eine hohe Nachfrage bei gleichzeitiger Angebotsverknappung.

Corvin Tolle, geschäftsführender Gesellschafter bei Rohrer Immobilien in Berlin: „Nachgefragt werden vor allem freie Wohnungen in zentralen Lagen mit Standardgrundrissen und Ausstattungsmerkmalen wie Balkon/Terrasse, Aufzug und Einbauküche. Auffällig ist, dass die Interessenten sehr gut vorbereitet sind und ihrem finanziellen Rahmen entsprechend agieren.“ Die kürzlich vermittelten Eigentumswohnungen befinden sich in den Bezirken Charlottenburg, Wilmersdorf, Steglitz und Friedrichshain. Der höchste Kaufpreis lag knapp unter einer 1 Million Euro für eine ca. 177 m² große Maisonette Penthouse Wohnung, die sich fußläufig zum KaDeWe befindet.

Die große Nachfrage nach Wohnungen bis 350.000 Euro auch als Kapitalanlage hält an. „Unter den Interessenten befinden sich viele ´Berlin-Begeisterte´, für die das hohe Mietentwicklungspotenzial in der Hauptstadt ausschlaggebend ist. Diese Entwicklung wird sich weiter fortsetzen“, so Tolle abschließend.