immoflash

Berlin is back

Büromarkt wieder auf Erfolgskurs

Autor: Gerhard Rodler

Im ersten Quartal des Jahres konnte die Bundeshauptstadt einen beachtlichen Flächenumsatz von 135.700 m² erzielen und für einen dynamischen Jahresauftakt sorgen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Flächenanstieg von 17 Prozent und ist insbesondere auf die gestiegene Nachfrage der Großabschlüsse zurückzuführen.

Nach wie vor ist auf dem Berliner Büromarkt die höchste Flächennachfrage im City Bereich zu beobachten. Weiterhin kann die City Ost eine leichte Nachfragesteigerung gegenüber dem Vorjahr verzeichnen und somit das stärkste Umsatzvolumen erzielen. Die City West und City Rand können trotz einer geringeren Anzahl an Mietvertragsabschlüssen aufgrund einiger Vermietungen im Bereich zwischen 1.001 m² und 5.000 m² ein zufriedenstellendes und stabiles Ergebnis verzeichnen. Die andauernde Flächenverknappung im City Bereich und der daraus resultierende Rückgang an Mietvertragsabschlüssen kann mit Hilfe zweier Großvermietungen aufgefangen werden.

Das von Catella ermittelte Mietpreisniveau kann im Vergleich zum Vorjahresquartal eine positive Entwicklung verzeichnen. Die Spitzenmiete erzielt einen Anstieg um 0,15 Euro pro Quadratmeter und beträgt aktuell 22,15 Euro pro Quadratmeter. Vereinzelt werden jedoch in attraktiven Lagen wie Leipziger Platz und Potsdamer Platz höhere Spitzenwerte erzielt. Die Entwicklung der Durchschnittsmiete kann einen leichten Zuwachs verbuchen und beträgt aktuell 12,50 Euro pro Quadratmeter.

Der anhaltende sukzessive Leerstandsabbau lässt die Berliner Büroflächenleerstandsquote weiterhin sinken und beträgt zum ersten Quartal 6,0 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Rückgang von 11 Prozent. Bei einem aktuellen Büroflächenbestand von 18.280.288 m² stehen somit noch 1.096.817 m² zur Anmietung zur Verfügung.

Weitere Artikel

  • » Büromieten in Berlin steigen – Boom auf dem Berliner Büroimmobilienmarkt: In der ... mehr >
  • » Rekorde am deutschen Officemarkt – Deutschland ist ja, so sagt man allgemein, der ... mehr >
  • » Büro-Investments weiter an Spitze – Mit einem Transaktionsvolumen von knapp 6,14 ... mehr >