immoflash

Berliner Logistik mit Spitzenwerten

Neuer Rekordwert bei Abschlüssen

Autor: Charles Steiner

Der Berliner Markt für Industrie- und Logistikflächen hat die Prognosen für das Jahr 2019 deutlich übertroffen. Mit einem Flächenumsatz von rd. 510.000 m² ist das Vorjahresergebnis (420.000 m²) um ca. 21,5 Prozent höher und damit ein neuer Rekordwert für die Bundeshauptstadt. "Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage gehen wir davon aus, dass mindestens der Fünf-Jahres-Durchschnitt von 412.000 m² auch im laufenden Jahr erreicht werden sollte", prognostiziert Sebastian König, Leiter Industrieflächen bei Engel & Völkers Commercial Berlin.

Im Fokus steht weiterhin die Airport-Region Berlin-Brandenburg rund um den Flughafen Schönefeld und auf Grund der dort herrschenden Flächenknappheit zunehmend das gesamte Berliner Umland. Eine starke Nachfrage geht nach wie vor von Logistik- sowie von E-Commerce-Unternehmen aus. Innerstädtisch sind kaum entsprechende Flächen verfügbar.