immoflash

Berliner Vodafone Zentrale geht an Colcap

Signature Capital hat verkauft:

Autor: Gerhard Rodler

Colcap hat die Vodafone Zentrale im Stadtteil Berlin-Tempelhof vom deutsch-irischen Investor Signature Capital erworben.Über die Höhe des Kaufpreises und die weiteren Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Die heute als Berliner Vodafone-Sitz bekannte, vollvermietete Immobilie verfügt über eine Gesamtfläche von ca. 13.000 m² mit vier Obergeschossen. Die Transaktion ist Beleg für ein weiterhin großes Interesse internationaler Investoren am Berliner Immobilienmarkt.

Colcap ist eine unabhängige Immobilien Investmentboutique, die internationale Endinvestoren bei deren Engagements am deutschen und europäischen Immobilienmarkt vertritt.

Signature Capital mit Büros in Berlin, Dublin und Luxemburg wurde 2004 von Ciaran McNamara und Enda Woods gegründet und verfügt derzeit über 1 Milliarde Euro an Real Estate Assets unter Management. Signature Capital verfolgt Value Added und Core Plus Chancen sowohl im Büro als im Retail Assets Bereich und verfügt über eine umfangreiche Erfahrung und Kompetenz in gewerblichen Investitionen, Entwicklungen und Sanierungen. Signature Capital arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt erfolgreich mit Fonds, Institutionen und Family Offices zusammen.

Beraten wurde Colcap von der internationale Wirtschaftskanzlei Bryan Cave Leighton Paisner (BCLP). Signature Capital wurde bei der Transaktion von der Berliner Kanzlei Lambsdorff Rechtsanwälte begleitet.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Büro-Investments weiter an Spitze – Mit einem Transaktionsvolumen von knapp 6,14 ... mehr >
  • » Rekorde am deutschen Officemarkt – Deutschland ist ja, so sagt man allgemein, der ... mehr >