immoflash

Betreutes Wohnen wird immer wichtiger

Neue Wohnanlage an Bewohner übergeben

Autor: Charles Steiner

Österreich wird älter: Laut Statistik Austria lag der Anteil der über 65-Jährigen in Österreich bei 18,5 Prozent, bis 2030 wird er auf 23,4 Prozent anwachsen. Dieser Trend macht auch entsprechend angepasste Immobilien immer notwendiger - und zwar nicht nur in den Ballungszentren, sondern auch - oder besonders - im ländlichen Raum. Impulse in diese Richtung gibt es nicht mehr nur von Hilfsorganisationen, auch gemeinnützige sowie private Bauträger springen auf den "Betreubares Wohnen"-Zug auf.

So auch in Salzburg: Kürzlich wurde nach zwölfmonatiger Bauzeit eine betreute Wohnanlage in Taxenbach von der Salzburg Wohnbau an ihre Bewohner übergeben. Das barrierefreie Wohnhaus besteht aus 14 Wohnungen zwischen 50 und 60 m² und ist fußläufig zu Infrastruktureinrichtungen wie Banken, Ärzte oder Geschäfte gelegen. Geplant wurde das Objekt von der Salzburg Wohnbau-Architektin Maria Simmerstatter. Bei Bedarf können die Bewohner, so eine entsprechende Aussendung der Salzburg Wohnbau, Pflege- und Betreuungsleistungen, mobile Dienste in Anspruch nehmen.