immoflash

Bierwirth & Kluth expandiert

Zwei Hotels im Münchner Norden

Autor: Gerhard Rodler

Kürzlich hat die Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH (B&K), die Verträge für ein zukünftiges Courtyard by Marriott Hotel, ein angrenzendes Kongresszentrum sowie ein Apartmenthotel/Boardinghouse inmitten des Forschungscampus Garching unterzeichnet.

Das Forschungszentrum im Norden von München ist mit mehr als 9.000 Beschäftigten und rund 14.500 Studenten eines der größten in Deutschland. Naturwissenschaftliche und technische Bildungs- und Forschungseinrichtungen wie die Technische Universität München, mehrere Institute der Max-Planck-Gesellschaft sowie zahlreiche weitere renommierte Institute und Unternehmen sind dort beheimatet.

Die Projekte werden das Portfolio von B&K, die bereits fünf weitere Businesshotels unter der Marke Marriott sowie die Gästeresidenz PelikanViertel in Hannover betreiben, weiter stärken.

Es ist bereits das sechste Hotel, das B&K gemeinsam mit Marriott realisiert. Die Architektur liegt in den Händen des branchenbekannten Architektenbüros Nickl & Partner. „Das Projekt in München-Garching ist die konsequente Weiterführung unserer Partnerschaft mit Marriott als Franchisepartner und der Ausbau unserer Aktivitäten im Langzeitsegment. Wir haben in den beteiligten Partnern auf Eigentümer- und Entwicklerseite versierte Sachverständige und Standortexperten gefunden“, so Klaus Kluth, Geschäftsführer bei B&K.

Bierwirth & Kluth hat bereits 2011 das München Airport Marriott Hotel übernommen und vollständig renoviert. Die B&K-Geschäftsführer Petra und Peter Bierwirth bestätigen: „Diese beiden Projekte im Münchner Norden zeigen unser Commitment und unsere Zuversicht in die Wirtschaftskraft dieser Region und ihre touristische Zukunft.“ Die neuen Hotels werden voraussichtlich im Frühjahr 2017 eröffnen.