immoflash

Brunner Wohnbau geht an Vorsorgekasse

Aventa Immobilien verkauft an Fair-Finance, Reval berät

Autor: Charles Steiner

Auch Wohnimmobilien gehen schon im Entwicklungsstadium weg wie warme Semmeln: In der Babenbergerstraße 11-13 in Brunn am Gebirge etwa hat die Aventa Immobilien ein Entwicklungsprojekt mit 38 Wohnungen auf etwa 2.300 m² Wohnnutzfläche an die Fair-Finance Vorsorgekasse AG verkauft. Das berichtet die Reval Group, die diesen Deal vermittelt hatte. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden. Die Immobilie wird in ein Veranlagungsportfolio der Fair-Finance-Vorsorgekasse eingebracht.

Edith Schlögl, die für Immobilienmanagement zuständige Fair-Finance-Vorständin erklärt in einer Stellungnahme, dass es "bei dem geplanten Bauvorhaben ganz im Sinne unseres Nachhaltigkeitsanspruches darum gehen wird, einen Bogen zu spannen, der die Bereiche Energie, Baustoffe, CO2-Emissionen bis hin zu sozialen und gesellschaftlichen Themen bestmöglich berücksichtigt und miteinander in Einklang bringt."