immoflash

Buwog glänzt mit guten Zahlen

Geschäftsjahr 2013/14 erfolgreich abgeschlossen

Autor: Gerhard Rodler

Die BUWOG AG hat ihr ersters Geschäftsjahr nach dem Spin-off von der früheren Muttergesellschaft IMMOFINANZ gut bewältigt, wurde heute, Montag, mittag, im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben.

Nach Abschluss des Erwerbs des DGAG-Portfolios und dessen Managementplattform im Juni 2014 sowie dem Erwerb weiterer kleinerer Portfolios in Deutschland verfügt die BUWOG Group nun über ein gleichmäßig auf Deutschland und Österreich verteiltes Immobilienportfolio von rund 53.000 Bestandseinheiten. Das damit verbundene starke Cash-Generierungsprofil drückt sich in einem über den Planzahlen liegenden Recurring FFO in Höhe von 69,2 Mio. Euro aus. Der Vorstand plant, der Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 69 Cent pro Aktie vorzuschlagen. Dies entspricht einer Dividendenrendite von 4,0 Prozent auf den EPRA-NAV pro Aktie (EUR 17,21) bzw. bezogen auf den Schlusskurs vom 28. August 2014 (EUR 14,78) von 4,7 Prozent. Mit einem Ergebnis von 75,9 Mio.Euro bildete das Asset Management den stärksten der drei Geschäftsbereiche der BUWOG Group aus Asset Management, Property Sales und Property Development. Das Ergebnis des Geschäftsbereichs Property Sales in Höhe von 34 Mio. EUR wurde maßgeblich durch den starken Einzelwohnungsverkauf von rund 550 Bestandseinheiten mit einer Marge von 54 Prozent auf den Fair Value beeinflusst. Überdies konnten durch strategische Blockverkäufe von Objekten und Portfolien im Rahmen der geographischen Portfoliooptimierung weitere insgesamt ca. 1.700 Bestandseinheiten mit einer Marge von 11 Prozent auf den Fair Value veräußert werden.