immoflash

BVT hält USA die Stange

Wohnimmobilie in Großraum Boston erworben

Autor: Charles Steiner

Auch wenn es derzeit in den Vereinigten Staaten alles andere als rosig aussieht: Während die USA mit der Covid-19-Pandemie wie kaum ein anderes Land kämpft und überdies auch mit innenpolitischen Verwerfungen fertigwerden muss, hält die BVT Unternehmensgruppe aus München dem US-amerikanischen Markt weiterhin die Stange. Wie die BVT mitteilen lässt, wurde so eben für den Publikums-AIF der Residential USA Serie (BVT Residential USA 15) zugekauft. Dazu wurde eine Kapitalbeteiligung von 91,7 Prozent an der Projektentwicklungsgesellschaft „The Residences at the Loop, LLP“ eingebunden. Diese entwickelt aktuell die Projektentwicklung Criterion „Methuen“ mit 156 Apartments in 83 Pleasant Valley Street in Methuen, Massachusetts. Methuen ist mit 51.000 Einwohnern Teil von „Greater Boston“ mit rund 4,9 Millionen Einwohnern und liegt 32 Meilen nördlich der Bostoner Innenstadt.

Die BVT erklärte im Zuge des Erwerbs, dass man aufgrund der Situation mit Covid-19 eine „sorgfältige Analyse der Rahmendaten des Projekts“ vorgenommen habe. Man erwartet sich gerade beim US-amerikanischen Mietwohnungsmarkt die geringsten Auswirkungen. Etwaige Verschiebungen privater Haushaltsneugründungen oder Zahlungsschwierigkeiten von Mietern wegen Lohnausfall dürften nach Einschätzung der BVT zum einen eher Class-B/C-Anlagen treffen und zum anderen zum Vermietungszeitpunkt zur Normalität zurückgekehrt sein, argumentiert man den Ankauf.

Die Apartmentanlage „Methuen“ im „Class-A“-Segment, unterhalb der Luxusklasse, wird mit hochwertiger Ausstattung und attraktiven Gemeinschaftseinrichtungen wie Pool, Clubhaus, Service- und Fitnesseinrichtungen auf rund 32.000 m² Grund errichtet, die Gesamtmietfläche wird rund 14.200 m² betragen.

Der BVT Residential USA 15 weist ein flexibles Platzierungsvolumen zwischen 40 und 60 Millionen US-Dollar auf, die Unternehmensbeteiligungen an midenstens zwei, voraussichtlich drei Projektgesellschaften ermöglicht. In der Ankaufsprüfung befinden sich bereits mehrere Projekte an der US-Ostküste in Boston, Washington und Florida. Die Mindestbeteiligung eines Anlegers beträgt 30.000 US-Dollar (bzw. mindestens den USD-Gegenwert von 20.000 Euro) zzgl. Ausgabeaufschlag. Die geplante Laufzeit jeder Projektentwicklung beträgt ca. 3 bis 4 Jahre ab Investitionszeitpunkt in das betreffende Projekt.