immoflash

CA Immo-Projekt in Berlin

84 Meter-Turm am Europaplatz

Autor: Stefan Posch

Die CA Immo gibt in Berlin weiter Gas und startet das bereits neunte Hochhausprojekt am Europaplatz in unmittelbarer Nachbarschaft zum Berliner Hauptbahnhof. Der Baustart des 84 Meter-Turmes mit 22 Geschossen soll noch in diesem Jahr erfolgen. Die Fertigstellung ist für Ende 2023 vorgesehen. Das neue Hochhausprojekt wurde vom Münchner Architekturbüro Allmann Sattler Wappner Architekten entworfen. Das Gesamtinvestment der CA Immo beträgt rund 155 Millionen Euro.

Die 23.000 Quadratmeter Mietfläche sind schon vollständig an KPMG vermietet, wie die CA Immo mitteilt. Bereits im März 2018 hatte KPMG das ebenfalls von CA Immo errichtete 13.000 Quadratmeter große Nachbargebäude bezogen. Beide Gebäude sind über eine gemeinsame Tiefgarage miteinander verbunden. "Wir freuen uns besonders, mit KPMG diesen Mietvertrag abgeschlossen zu haben, denn uns verbindet nicht nur eine langjährige Geschäftsbeziehung an diesem Standort, sondern auch ein gleiches Verständnis für hochwertige und gleichzeitig innovative Bürogebäude. Das Investment in das neue Hochhaus passt ideal in unsere Portfoliostrategie und wird unsere nachhaltigen Erträge langfristig stärken", kommentiert Andreas Quint, CEO der CA Immo, den Deal.

Mit rund 20 Prozent Portfolioanteil (am 4,6 Milliarden Euro Gesamtportfolio) entfällt auf Berlin das größte regionale Marktsegment der CA Immo. Zusätzlich zu zehn Bestandsgebäuden und zwei Bürogebäuden im Bau hält CA Immo laut eigener Angaben in Berlin Grundstücksreserven, die weitere Büroprojekte im Ausmaß von 150.000 m² Bruttomietfläche ermöglichen.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >
  • » Büromieten in Berlin steigen – Boom auf dem Berliner Büroimmobilienmarkt: In der ... mehr >