immoflash

CA Immo entwickelt in Prag

Baustart für zwei Bürogebäude im Stadtteil Karlin

Autor: Charles Steiner

Die CA Immo hat in Prag wieder zwei neue Büroprojekte am Start. Im Zuge der Erweiterung des Bürokomplex River City Prague im Stadtteil Karlin kommen noch die Bürogebäude Mississippi House und Missouri Park mit zusammen 21.000 m² hinzu. Dafür investiert die CA Immo rund 66 Millionen Euro. Die Fertigstellung der beiden Objekte in Prager Top-Lage wurde mit dem ersten Halbjahr 2021 angegeben. Die Entwicklung erfolge aufgrund der hohen Vermietungsquote des Prager CA Immo-Portfolios mit über 95 Prozent. Aktuell besteht der Komplex aus den Class-A-Gebäuden Amazon Court, Nile House und Danube House, die seit 2011 im Eigentum der CA Immo stehen.

Andreas Quint, CEO der CA Immo, freut sich, die beiden verbliebenen Grundstücke am Flussufer nun bebauen zu können: „Angesichts der sehr hohen Vermietungsquote unseres Prager Bestandsportfolios, der starken Büronachfrage sowie der entsprechend dynamischen Preisentwicklung am Standort ist diese Eigenentwicklung für uns eine wichtige strategische Portfolioergänzung am Kernmarkt Prag. Die Nachfrage nach den neuen Flächen ist bereits kurz nach Baustart überaus rege, wir können künftig sowohl neuen Mietern als auch bestehenden Mietern mit Expansionswünschen entsprechende Flächen bieten.“

Das tschechische CA Immo-Bestandsportfolio besteht aus fünf Bürogebäuden in Prag und inkludiert die River City Prague-Bürogebäude Danube House (21.000 m²), Amazon Court (22.000 m²) und Nile House (19.000 m²), Kavčí Hory Office Park sowie das vor kurzem erworbene Bürogebäude Visionary. Der Portfoliowert liegt laut Angaben der CA Immo bei rd. 361 Millionen Euro, das entspricht etwa 8 Prozent des gesamten CA Immo Portfolios nach Buchwert.