immoflash

CA Immo kauft Aktien zurück

Rückkaufprogramm vorzeitig abgeschlossen

Autor: Charles Steiner

Die CA Immo AG hat ihr Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen - und zwar deutlich (nämlich etwa zehn Monate) vor dem angepeilten Termin, der mit 7. Oktober im kommenden Jahr angegeben wurde. Laut Adhoc-Meldung wurden demnach im Zeitraum zwischen 12. Mai und 9. Dezember zwei Millionen Inhaberaktien zu einem Kaufpreis von über 32 Millionen Euro (exakt 32.273.602,27 Euro) erworben. Damit liegt der gewichtete Durchschnittswert bei 16,1368 Euro pro Aktie; die CA Immo hält jetzt damit 2,0241 Prozent der stimmberechtigten Aktien bei einer Gesamtzahl von 98.808.336 Aktien.

Den aktuellen Börsenzahlen zufolge liegt der Kurs der CA Immo-Aktie jetzt an der Börse Wien bei 17,17 Euro pro Stück (Stand 15. Dezember, mittags) bei steigender Tendenz.

Im dritten Quartal steigerte das börsennotierte Unternehmen sein Konzernergebnis um 153 Prozent auf 88,7 Millionen Euro. Man erwartet ein gleichfalls starkes Q4; die Dividende soll um fünf Cent auf 50 Cent je Aktie steigen, hieß es dazu Ende November.

Weitere Artikel

  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >
  • » Immofinanz kauft eigene Aktien – Nachdem das Aktienrückkaufprogramm 2014-15 beendet ... mehr >
  • » CA Immo kauft eigene Aktien – Erst wenige Tage im Amt, hat der neue Vorstand der ... mehr >