immoflash

CA Immo kauft eigene Aktien

Bis zu einer Million Stück bis Anfang Oktober

Autor: Gerhard Rodler

Erst wenige Tage im Amt, hat der neue Vorstand der CA Immo, Frank Nickel, bereits die Fortführung des Aktienrückkaufprogrammes beschlossen. Das Volumen beläuft sich auf bis zu eine Million Stück Aktien (dies entspricht rund 1 Prozent des derzeit aktuellen Grundkapitals der Gesellschaft) mit einem Höchstlimit von 17,00 Euro je Aktie.

Im Übrigen hat sich der beim Rückerwerb zu leistende Gegenwert innerhalb der Bandbreite des Ermächtigungsbeschlusses der Hauptversammlung zu bewegen und darf nicht niedriger als maximal 30 Prozent unter und nicht höher als maximal 10 Prozent über dem durchschnittlichen, ungewichteten Börseschlusskurs der dem Rückerwerb vorhergehenden zehn Börsetage liegen.

Das Rückkaufprogramm beginnt frühestens am 13. Januar 2016 und endet spätestens am 7. Oktober 2016. Der Rückkauf erfolgt für jeden durch den Beschluss der Hauptversammlung erlaubten Zweck. Derzeit werden zwei Millionen eigene Aktien gehalten.

Weitere Artikel

  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >
  • » CA Immo kauft Aktien zurück – Die CA Immo AG hat ihr Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen ... mehr >
  • » Immofinanz-HV-Beschlüsse von O1 – Das Gefecht zwischen der russischen O1-Gruppe im ... mehr >