immoflash

CA Immo kauft Millennium Towers

.... aber jenen in Budapest

Autor: Gerhard Rodler

Nein, der Verkauf des Millennium Towers in Wien ist noch nicht in trockenen Tüchern - auch wenn das bis zum Jahresende geplanterweise der Fall sein sollte. Dafür wurden jetzt andere Millennium Towers gekauft, nämlich jene in Budapest. Jener wurde jetzt von der CA Immo gekauft. Verkäufer sind Trigranit und Heitman. Der zentral gelegene Class-A Bürokomplex umfasst 70.400 m² Nutzfläche und ist mit einer Auslastung von 99,7 Prozent de facto voll ausgelastet. Bei jährlichen Mieteinahmen von zwölf Millionen Euro auf. Das Objekt verfügt neben Büros auch über rund 6000 m² Retailflächen.

Die Millennium Towers wurden von TriGranit zwischen 2006 und 2011 entwickelt. Der Kaufpreis liegt bei 175 Millionen Euro.

2011 übernahm eine Tochtergesellschaft von Heitman LLC einen 74 Prozent Anteil des Komplexes, TriGranit blieb Miteigentümer und Property Manager der Liegenschaft. Mit dieser Transaktion baut die CA Immo ihre Präsenz am Kernmarkt Ungarn, wo sie derzeit nach Deutschland und Österreich das größte Bestandsportfolio hält, weiter aus. Das Closing der Transaktion, welche den üblichen aufschiebenden Bedingungen bzw. Genehmigungen unterliegt, wird innerhalb der kommenden Wochen erwartet. Die CA Immo geht davon aus, dass die Akquisition bereits im 4. Quartal 2016 positiv zum Ergebnis (FFO) der CA Immo beitragen wird. Frank Nickel, Vorstandsvorsitzender der CA Immo: „Wir sehen derzeit eine äußerst positive Dynamik am Budapester Immobilienmarkt.“