immoflash

CA Immo startet in Bukarest

Neues Bürodevelopment mit 37.000 m²

Autor: Gerhard Rodler

Die einen gehen, die anderen kommen: Nachdem sich die Raiffeisen Evolution aus Bukarest zurück gezogen hat und das Projektentwicklungsteam großteils bei der Strabag angedockt ist, startet die CA Immo in der rumänischen Hauptstadt mit einem neuen Großprojekt. Das H-förmige Gebäude wird eine vermietbare Bruttofläche von 37.000 m² aufweisen und verfügt über zwei Türme, die durch eine Brücke verbunden werden. Im Oktober 2015 wurde mit der Errichtung des Fundaments begonnen, das gesamte Projekt wird 2017 bezugsfertig sein. Nach Fertigstellung werden die Orhideea Towers in das CA Immo Bestandsportfolio übernommen.

Die Orhideea Towers haben einen direktem Zugang zu einer U-Bahn-Station und liegen verkehrsmäßig relativ günstig. In 10 Autominuten erreicht man das alte Stadtzentrum - eine Seltenheit in der verkehrsgeplagten Stadt, Die beiden Türme von Orhideea werden 13 (Erdgeschoss + 12 Obergeschosse), bzw. 17 Geschosse (Erdgeschoss + 16 Obergeschosse) mit großzügigen Flächen von bis zu 2.700 m² pro Geschoss und jeweils zwei unterirdische Geschosse aufweisen. Das Projekt beinhaltet 406 Parkplätze sowie einen Fahrradabstellraum, Duschen und Umkleideräume für Radfahrer.