immoflash

CA Immo verkauft Logistik

Logistikimmobilien in Rumänien und Polen

Autor: Gerhard Rodler

Die börsennotierte CA Immo hat in Osteuropa Logistikimmobilien im Umfang von 467.000 Quadratmetern verkauft. Ein entsprechender Kaufvertrag sei unterzeichnet worden, teilte die CA Immo heute mit. Käufer ist die britische P3. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Deal setze 110 Mio. Euro Eigenkapital frei, so CA Immo-Chef Bruno Ettenauer.

Die Transaktion, welche den üblichen aufschiebenden Bedingungen bzw. Genehmigungen unterliegt, umfasst einen Logistikpark in Rumänien (215.000 m²), zwei Bestandsobjekte in Polen (252.000 m²) und rund 165 Hektar unbebaute Entwicklungsliegenschaften, primär in Polen und Rumänien. Die Immobilien werden derzeit von einem Joint Venture der CA Immo und der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) gehalten.

Die Transaktion wird nach Berücksichtigung von positiven Effekten aus der frühzeitigen Rückführung von gewährten konzerninternen Immobilienkrediten insgesamt einen neutralen Effekt auf den Net Asset Value (NAV) der CA Immo haben. Das Closing der Transaktion wird um das Jahresende 2014 erwartet.

P3 ist ein spezialisierter Eigentümer, Developer und Manager für Europäische Logistikimmobilien. Tätig in ganz Europa, P3‘s Immobilienportfolio besteht aus 144 Lagerhäusern verteilt in 9 Ländern und Grundstücksflächen mit einem Entwicklungspotential von mehr als 1 450,000 m².

PointPark Properties hat “P3” als Firmenmarke eingeführt und wird den Handelsnamen P3 Logistic Parks nutzen um das Kerngeschäft der Firma besser widerzuspiegeln. P3 wird von TPG Real Estate und Ivanhoé Cambridge gehalten.