immoflash

Catella auf Einkaufstour

Immobilien in vier europäischen Städten erworben

Autor: Charles Steiner

Der Berliner Investmentmanager Catella hat für seinen Catella European Residential III-Fonds (CER III) Immobilien in vier Städten im Gesamtwert von 60 Millionen Euro angekauft. Die Objekte befinden sich in der Nähe von europäischen Metropolen inklusive Brüssel, Genf und Berlin. Dem Deal vorausgegangen ist eine neue Kapitalerhöhung in der Höhe von 125 Millionen Euro durch eine niederländische sowie deutsche Pensionskasse sowie 55 Millionen Euro von zwei institutionellen Investoren.

In Brüssel etwa hat CER III ein Wohngebäude aus dem Jahr 2005 mit 65 Apartmenteinheiten für rund 25 Millionen Euro gekauft. Die meisten der Wohnungen seien vermietet und haben eine Größe von 41 bis 173 m². Das Closing für die Transaktion ist für Ende August angegeben worden.

Patrick Au Yeung, Fondsmanager für den Catella European Residential Fund III: "Wir freuen uns, dass unser Fonds während der Covid-19-Pandemie weiterhin neues Kapital angezogen hat. Wir gehen davon aus, dass sich das starke Interesse institutioneller Anleger fortsetzen wird. Brüssel ist aufgrund seiner Bedeutung eines der Hauptziele unserer europäischen Wohnstrategie Bedeutung als Finanzzentrum und Hauptstadt der Europäischen Union."