immoflash

Catella bringt Nachhaltigkeitsfonds

Erster Kapitalabruf bereits erfolgt

Autor: Günther Schneider

Die Catella Real Estate AG (CREAG) hat ihren neuen, sozial orientierten Nachhaltigkeitsfonds für professionelle und semi-professionelle Investoren nun offiziell aufgelegt. Der Fonds „KCD-Catella Immobilien mit sozialer Verantwortung“ hat ein Zielvolumen von ca. 300 Millionen Euro und investiert geografisch vorrangig in etablierte Investmentstandorte und Metropolregionen sowie in Mittelstädte und regionale Investmentzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der erste Kapitalabruf sei laut CREAG bereits erfolgt. Der Kaufvertrag für das erste Investment in Bielefeld wurde bereits unterzeichnet, ein weiteres Objekt in Regensburg befindet sich in der Due Diligence Prüfung unter Exklusivität.

Beim Ankauf in Bielefeld handelt es sich um das Projekt „Generationen-Quartier“. Es befindet sich im Stadtbezirk Sennestadt im Süden von Bielefeld und umfasst die Nutzungsarten Wohnen, Kindertagesstätte und Tagespflege. Das Objekt verfügt insgesamt über ca. 4.300 m² Mietfläche, verteilt auf drei Gebäude. Das im Jahr 2018 fertiggestellte „Haus 1“ beinhaltet sozial geförderten Wohnungsbau sowie zwei ambulant betreute Wohngemeinschaften und ist langfristig an einen sozialen Verein vermietet. Die Kindertagesstätte im „Haus 2“ ist seit der Fertigstellung 2016 ebenfalls langfristig vermietet. Das dritte, derzeit noch im Bau befindliche Gebäude wird sowohl sozial geförderten, als auch einen geringen Anteil an frei finanzierten Wohnraum anbieten.

Darüber hinaus plant die CREAG den Ankauf einer Projektentwicklung für den Fonds in Regensburg. Das Objekt liegt in einem derzeit entstehenden Quartier im Stadtteil „Kasernenviertel“, südöstlich der Innenstadt. Es befindet sich aktuell in der Due Diligence Prüfung. Nach Fertigstellung im Jahr 2021 bietet das Objekt 36 Wohneinheiten für gefördertes Wohnen sowie eine Kindertagesstätte auf insgesamt ca. 2.400 m² vermietbarer Fläche.